KunstNet uses Cookies. Details.
Plakatentwürfe, Digital, Digitale kunst,

KunstplakatentwürfeDigital

  • Uploaded by Künstlergruppe Artefact Münster

    Hallöchen an Alle, wir sind gerade dabei Plakate für unseren Kunstmarkt zu entwerfen. Zur Zeit stehen die drei gezeigten Entwürfe. Uns würde interessieren welcher Euch am besten gefällt oder was Euch nicht gefällt. Wir bedanken uns jetzt schon für Eure Kritiken.

TitleEntwürfe für Plakate
Material, TechniqueDigital PowerPoint
Dimension A4
Year, Location2006Münster
Tags
Categories
Info687 7
  • 7 Comments Sign in to leave a comment.
  • orkeB
    Mir gefällt die 2.Version am besten. Die Farbkompositon ist gut gewählt. Würde die Typo nicht überall schräg setzen und "Kunst im Hof" unterschiedliche Grössen geben, dabei ist zu beachten, das die Schriftgrösse immer um die Hälfte variiert.
    Gruß und viel Erfolg wünscht,
    Bekro!
  • Künstlergruppe Artefact Münster
    Künstlergruppe Artefact Münster
    @asachara: Vielen Dank für deine Ausführung. Das muß ich mal ausprobieren mit den Schriftgrößen usw.
    @angy: Vielleicht sollte ich es mit anderen Farben ausprobieren. Danke
    @mivo: Im ersten Entwurf scheint die Farbe allgemein nicht so der hingucker zu sein. Also überarbeiten. Der dritte Entwurf werde ich mal mit anderen Farben ausprobieren, das wir von allen bis jetzt kritisiert. Danke
    LG Artefact
  • Mirjam Voigt
    Mirjam Voigt
    das mittlere finde ich als hingucker optimal gelöst. die schrift ist lesbar. witzig das treppchen.typografisch noch etwas bearbeiten...dann ist es der hit ;o)
    das erste plakat wirkt unscheinbarer...man kann es schlecht erkennen. die schrift ist schlecht angeordet, schlecht lebar, da es in den dunklen hintergrund rutscht. mir gefällt es nicht so.
    das rechte plakat ist auffallend und witzig. man bekommt zwar einen drehwurm, dennoch klasse gelöst. ich mag das pink zwar nicht...aber es fällt auf...das soll ja sinn und zweck sein ;o)
    lg, mivo
  • angelika tillmann
    angelika tillmann
    hallo artefact,
    die typografie ist die gestaltung der schrift: einsatz von schriftart, schriftgröße, beachtung der linienführung, gestalterische freiheit und neuumsetzung und diverses mehr. eben das gesamte erscheinungsbild der schrift im "endprodukt".
    ratsam ist es, nie mehr als zwei schriftarten bzw. zwei schriftgrößen in einer gestaltung zu verwenden. oftmals ist weniger mehr ;o)
    die linienführung richtet sich gestalterisch genauso an die gestaltungslehre wie alle anderen kunstmedien auch: symmetrie, assymmetrie, der goldene schnitt. abweichungen erfordern viel erfahrung bzw. ein gutes auge.
    ich kann leider auch nur mit meinem bescheidenen wissen dienen, welches ich mir als schauwerbegestalterin und beim arbeiten bei der zeitung bzw. in einer werbeagentur angeeignet habe.
    wir haben doch echte könner hier. die können euch bestimmt um einiges besser weiterhelfen als ich ;o)
    liebe grüße,
    angel
  • Angelika Reeg
    Angelika Reeg
    links gefällt mir schonmal gut,
    das mittlere ist sehr neutral gehalten, aber hat durch das orangene Treppchen den Hingucker-Effekt,
    rechts ist mir zu bunt, gefällt mir nicht
    lg angy ;-))
  • Künstlergruppe Artefact Münster
    Künstlergruppe Artefact Münster
    Hallo asachara, Danke für die Kritiken. Könntest Du uns jetzt noch auf die Sprünge helfen was typografisch ist??!!
    Von uns hat keiner was mit Plakatentwürfen normalerweise zu tun.
    LG Artefact
  • angelika tillmann
    angelika tillmann
    entwurf 1 und 2 gefallen mir, weil sie die textaussage bildlich mittragen und so auch schon bei weiteren entfernungen ansprechen.
    beim ersten entwurf wünschte ich mir ein atmophärischeres foto. außerdem wäre sicherlich eine andere farbwahl interessanter.
    entwurf 2 find ich witzig. ist aber typografisches sehr unausgeglichen, wo gerade hier akurate arbeit von nöten wäre, da die schrift sich der form anpaßt.
    auch version 1 täte eine typografische überarbeitung gut.
    liebe grüße, angel