KunstNet uses Cookies. Details.
Klammeraffen, Büro, Erinnerung, Schicksal, Biographie, Lebensgeschichte

KlammeraffenBüroErinnerungSchicksal

  • Uploaded by apogaeum

    ...Titel nach einem entsprechenden Zitat Sigmund Freuds.

TitleDie Reminiszenz ist unser Schicksal
Material, TechniqueIntallation unter dem Scanner
Dimension IEPG
Year, LocationWürzburg, 2006
Price Purchase
Tags
Categories
Info826 16 1
  • 16 Comments Sign in to leave a comment.
  • kiluga
    kiluga
    *schieb*
  • apogaeum
    apogaeum
    Esum schrieb: >>schade das die dritte schachtel aus der rolle fällt. fürs kontinuirliche fände ich es besser.<<

    Danke Esum für diesen Kommentar, den ich sehr hilfreich finde. Die relative Ordnung der dritten Klammerladung und die relative Unrordnung der anderen beiden soll die Diversität der Speicherung und Organisation von Informationen / Erinnerungen transportieren. Aber aus einer mehr ästhetischen Sicht scheint mir Deine Kritik schon schlüssig. Deswegen gab es jetzt einen grünen Punkt von mir.

    Gruß A
  • apogaeum
    apogaeum
    >>mafiosi [heute um 00:52]
    [gelöscht, admin]<<

    Kann mir das einer erklären? Was hat den m so schlimmes gesagt, dass es gelöscht werden musste, und warum hat er sich abgemeldet? Habe ich da nöglicherweise ein kleines Skandälchen verpasst? Und war mein Bild Auslöser dafür??
  • sruoloc
    freud: Sie, mein Herr...! Sie wollen doch bloss tackern! tacktack...
    mitten durch die ganze chose.
  • odnaliW_ocsicnarF
    Jetzt stell dir mal vor mein lieber a. du müsstest jetzt deine erklärung für dieses bild in ein bild umsetzen, so dass es annähernd ...... fast jeder versteht. kompliziert .... gell? es grüßt höchstallerliebst, francisco wilando:o))
  • paola
    paola
    ohne mal näher auf freud usw. einzugehen - finde den bildaufbau sehr gelungen.
  • apogaeum
    apogaeum
    Hundert2 schrieb: >Hallo apogaeum, was hat es denn mit dieser serie auf sich?<

    Mein angesichts der späten Stunde müdes Hirn lässt sich zu folgender Erklärung im Schädel bewegen: Ich versuche, ein Lebensgefühl mit möglichst einfachen Mitteln "auf den Punkt zu bringen." Durch die Reduktion der Mittel sollen die Assoziationen des Betrachters in ihrer Manigfaltigkeit und Widersprüchlichkeit ungestört in den Vordergrund treten.

    So illustrieren beispielsweise die Klammern einerseits das Nichtvergessenkönnen von früheren Erfahrungen, das nach psychoanalytischer Theorie unser weiteres Schicksal determiniert, indem wir diese Erfahrungen immer wieder reaktualisieren und danach handeln. Andererseits verweisen sie auch in der Art ihrer Anordnung auf die Vielzahl oder auch Einförmigkeit von Erfahrungen, die Notwendigkeit der Speicherung und Organisation von Erinnerungen, und auf das Ausderrollefallen einiger Informationen als Folge unserer bearbeitenden Kognitionen, also auf unsere Art des Umgangs mit Erinnerungen.
    Man kann mit den Klammern auch die Stigmatisierung des Individuums durch Erfahrungen assoziieren, den diese Klammern werden in den Tacker eingefügt und mit diesem in das Papier gedrückt, angeheftet. Dabei kommt es eben auch zur Verletzung des Papiers, die "nicht heilt." Andererseits wird das Angetackerte ja auch hervorgehoben, als etwas Wichtiges erkannt und zu Dokumentations- und Informationszwecken "ergänzend" auf ein anderes Dokument geheftet.
    Erfahrungen können also auch das Individuum auszeichnen und für die Gemeinschaft besonders wertvoll machen, wenn dieses diiese Erfahrungen weiterträgt und kommuniziert.

    In der Hoffnung, mit diesem Beitrag zur Klärung begetragen zu haben, verbleibe ich

    mit freundlichen Grüßen

    Euer A
  • kiluga
    kiluga
    und für alles ein päckchen.. zum füllen..irgendwie muss der inhalt doch paralle werden. ach ich rede mal wieder müll egal.. aber das bild ist trotzdem gut.. auch wenn meine assoziationen dranvorbei laufen.. und die darstellung eines dreiteiles eh gut da haste es ja drauf...
  • 102
    102
    Hallo apogaeum, was hat es denn mit dieser serie auf sich? :)
  • sruoloc
    munition für windschattengeständnisse
  • isoifam
    [gelöscht, admin]
  • musE
    oh klammeraffen ;)
    schade das die dritte schachtel aus der rolle fällt. fürs kontinuirliche fände ich es besser.

    intellektuellenschwurbel, tolles Wort. Hab ich in dem Zusammenhang noch nie gehört ;)
  • apogaeum
    apogaeum
    Ok, mafioso

    Wille miä überlege, was mache füe Dich. Was mache füe Dich, wasse kannst kapieske. Werde miä überlege..., vielleicht werde versuche, einfühlen in das Lebensgefühl von diä.

    Gruß A

    PS: Also nix Intellektuellenschwurbel al dente, sondern pasta italia.
  • El-Meky
    El-Meky
    Klammeraffen rosten nicht und können nach belieben wieder entfernt und auch verbogen werden.
    sie können auch ganzschön weh tun :o))

    eine solche Ansammlung von Klammeraffen riecht nach viel Arbeit .

    ich mag es , siehe auch dein Abendmahl, wie du
    simple Alltagsgegänstände so einzusetzen verstehst,
    dass sie incl. Titel und Stichworte allemal interessant sind ,
    schmunzelig und anregend.

    lg Ella
  • Mausopardia
    Mausopardia
    klammeraffen büro erinnerung schicksal biographie lebensgeschichte vergangenheit ontogenese psychoanalyse freud intellektuellenschwurbel intellektuellseinwollen narzisstsein

    ...egal....kommt alles in die richtige schublade...oder kiste!
    falls die erinnerung fehlt.....*rauskram*
  • isoifam
    isse schon wieder deutsche kunst. musse nix verstehen.