KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details.
Penthesilea, Kampf, Achill, Beziehung, Frau, Erziehung

PenthesileaachillFrauMann

  • Avatar
    Uploaded by martin-kuenne in Acryl

    Ganz kurze Beschreibung: Penthesilea ist die Tochter der Amazonenkönigin. Nach Homer stirbt sie im Kampf - auf Seiten der Trojaner kämpfend - durch Archilles. In einem Drama von Heinrich von Kleist lieben sich die beiden, aber sie tötet ihn unwissendlich im Kampfrausch und zerbricht nach dem Erkennen ihrer Tat daran und am Konflikt mit den Traditionen der Amazonen. Sie stirbt ebenfalls, ob durch Selbstmord oder weil sie sich töten läßt, weiß ich gar nicht genau.
    Das Thema fand ich schon immer interessant, jedoch wechseld bei mir ständig die Betonung. Mal finde ich den Geschlechterkampf interessant, mal lächerlich, wer ist eigentlich Opfer? und wer Täter? Es ist bei mir im stetigen Wandel. Ein sehr Komplexes Thema... wahrscheinlich kann ich das in 20 verschiedenen Bildern verarbeiten. Die "Studie Mutter": Studie Mutter war mal eine Vorskizze zu einer Szene, wo die Mutter am Leichnam der Tochter hockt und auf den Täter blickt. Aber auch die Gesichter wechseln ständig. So habe ich hier die Gesichter vermieden und der Mann bekam unter dem Einfluß der aktuellen politischen Entwicklungen (Trump, Erdoghan, diverse Attentäter) die Anspielung mit dem Hahnenkamm, was gar nicht geplant war. Aber momentan liegt die Betonung doch mehr auf der weltpolitischen Bedrohung durch männliche Gockel. Eigentlich sollte es eine Skizze werden, aber irgendwas hindert mich dieses Mal, hier weitere Details zu malen.

TitlePenthesilea`s Tod I
Material, TechniqueAcryl auf HDF-Platte
Dimension 100 cm x 70 cm
Year, Location2016
Price Purchase
Tags
Categories
Info969 35 56 4 5.5 by 6 - 13 Votes
  • 35 Comments Sign in to leave a comment.
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Gast, 8 wie auch immer, es hat jedenfalls genau gepasst! :):)
  • Gast , 8
    @martin-kuenne
    ... Intuition...??? lgm
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Gast, 8 Warum du gerade die drei zum Liken genommen hast?!!! Aber egal, ich danke dir für deine gedankliche Unterstützung.
  • gitti-xxl
    gitti-xxl
    ich genieße & schweige (kann ich am Besten)...;) LG
  • WERWIN
    WERWIN
    .................bin auch gespannt martin,nimm dir zeit,du wirst es schaffen.......................gw
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Peter Oelker Dank dir, Peter, ich halte euch auf dem Laufenden, wie es mich auf dem Laufenden hält! :) Vielleicht werden es auch nur 18, aber bestimmt mehrere!
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Lieber Martin, da hast Du eine Thematik "wer ist Opfer, wer ist Täter" zu gestalten versucht, die mich selber auch schon öfter sehr beschäftigt hat. Es hat Dir eine lebhafte Diskussion im KN eingebracht. Was willst Du mehr? Wie huekki und andere wäre ich auch auf die anderen 19 Varianten gespannt. Inzwischen ist dieses Thema in entsetzlicher Weise aktuell geworden.... mit Anteil nehmenden Grüßen Peter
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Gast, 13 Ööööhm, ich nehm deinen Kommentar mal als Bestätigung der Unfertigkeit. Natürlich sind es Akte, etwas anderes wirst du bei mir auch nur selten finden. Ich suche noch: nach meiner "Sprache" und nach vielem anderen ebenso. Sollte es als reines Missfallen gemeint sein, danke ich für die offenen Worte (,die ich immer gut finde), aber dazu kann ich dann leider in der Form nicht viel sagen.
  • Gast , 13
    Finde den Hintergrund zu hingeschmiert sieht für mich wie aktzeichnen aus mit reingemalten schwertern insgesamt
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    Dank an Alle fürs Schieben usw. und die Aufmerksamkeit! Hat mir gut geholfen! :)
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @magnusmalfix Magnus :) es gab ja mal eine Zeit, da war das ein beliebtes Thema, da hege ich ja den Verdacht, die Motive wurden nur so gern genommen, weil die Darstellung thematisch eigentlich nicht möglich war. Auf Deutsch: "Der Raub der Sabinerinnen" z.B. Wenn man so will eine Massenvergewaltigung...Zeus in allerlei Tiergestalt usw. Eine im Grunde perverse Szene war mit Hinweis auf die Antike plötzlich gesellschaftfähig. Naja, heute ist das freier und somit schon fast wieder belanglos. Es fällt mir die Übertragung ins Moderne auch schwer, ich meine wer kommt auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen zufällig in einen Krieg oder muß sich mit der Erscheinung einer launischen Gottheit auseinander setzen. Trotzdem geht mir das Thema nicht aus dem Kopf. :) Danke für deinen schönen Kommentar!
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Diese Themen kommen viel zu kurz... Danke für den Ausflug dahin und für deine dynamische Studie. "Katzenknick", Torsion und der sichtbar "Fallende" hinterlassen einen tiefgehenden Eindruck bei mir. Lgm
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @LillaVarhelyi Danke dir, Lilla! :)
  • A.Rivle
    A.Rivle
    Ei der Daus, Klasse !!
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    starke Studie Martin!
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Flush :) Annette, beim HG gebe ich dir vollkommen recht. Da konnte ich mir aber auch nichts wirklich vorstellen. Nach der Mythologie und dem Drama sterben beide, nur zu unterschiedlichen Zeiten, nehme ich das als Grundlage, ist die Szene also nicht die, in der Penthesilea stirbt, sondern die, die das ganze Dilemma einleitet. Der Wurm liegt aber darin, das ich praktisch immer wieder mal darüber nachgedacht habe, aber nie eine eindeutige Szene gefunden habe, die alle Aspekte einschließt, den Titel aber ausnahmsweise schon so lange mit mir rumtrage...
    Und ich will doch hoffen, das ich nicht so ausgesehen habe wie der gemalte Achilles. Ich habe nicht zu Hause apathisch auf dem Boden gelegen und mit blossen Fingern die Tapete abgeknibbelt... :) Und Dank für die Wünsche!
  • Flush
    Flush
    Ein wieder erkennbarer ausdrucksstarker Duktus der hier gezeigt wird....
    Was auf mich noch unfertig wirkt ist der Hintergrund er hat für mich etwas unschlüssiges. Auch bringe ich Titel und die dargestellte Szene nicht zusammen. Von der Körpersprache her ist es für mich Achill den gleich der Tod ereilt. Vielleicht zeigt sich hier aber auch der Kampf des Abstinenzlers ;-)
    Für die nächsten 4 Wochen viel Durchhaltevermögen.
  • Gast , 8
    ... ich würde so wie es ist lassen... hervorragend! lgm
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Gast, 7
    Ich könnte noch mit einem sinnlich vertieften Ruckreizstreichler am Unterarm dienen, natürlich mit der Pinselseite und Farbe dran. Kadmiumrot doppelt gebrannt soll ja eine Wunderwaffe gegen Juckreiz sein! ;)
  • Gast , 7

    dp... *hust*
  • Gast , 7

    Martin, sooo lustig ist das gar nicht ...
    während ich male, qualm ich nebenbei so viel,
    dass ich tatsächlich schon mal am Pinsel gezogen hab - vom vergeistigten Malwassertrinken ganz abgesehen
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Gast, 7 Hahahahaha!
    Alia! Dank dir herzlich für Andeutung, Wink und Sinn. ;)
    Den Spruch kleb ich mir an die Leinwand! Ich versuch auch schon gar nicht mehr so oft, am Pinsel zu ziehen... :)
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Firefly Danke dir! Auf die Gefahr hin, jetzt doch langsam in den Off-Topik-Bereich zu rutschen... Egal... ich schätze, ja, du müsstest wirklich eine Weile aufhören. Anders sehe ich keine Chance!
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @WERWIN Das hat mit Schwäche nix zu tun. Die Situation ist ja die, du fühlst dich mit Rauchen sehr gut und so gesehen beim Aufhören (also mit Entzugserscheinungen) nicht gut, also warum sich dann nicht einfach wieder gut fühlen?! Die Gleise im Teufelskreis müssen eine Weiche bekommen, oder der Zug entgleisen, damit sich etwas verändert. Hast du diese Weiche nicht, kannst du noch so stark sein. Und Danke für die Unterstützung :)
    14 Tage habe ich schon! noch mal 4 Wochen drauf, dann kann ich sicher sein, den Mist los zu sein. Im Übrigen hat mir Magnus die Weiche vor die Füße geknallt. :) Und dafür DANK!!! ;)
  • Gast , 7

    Uiii ... langsam wird's richtig wild in deiner Werkstatt!!!
    Bin auch schon auf die 19 folgenden Arbeiten gespannt ^^
    Deine malerische Handschrift habe ich übrigens auch
    hier auf Anhieb erkannt ... insofern meine (auch) ich,
    dass du dich bzgl wilder Linien + Kontrasten keinesfalls
    zurück zu halten brauchst ...
    I. d.S.: Pencil-Strike vs Luckie Strike ;)))
  • Firefly
    Firefly
    Hey Martin, Respekt!
    Finde diese freie, teils grobe Malweise sehr gut.
    Ich frage mich allerdings, wie Du durch das Malen mit dem Rauchen aufhören kannst. Ich habe es bislang auch nie geschafft. Aber gerade beim Malen brauche ich meine Pfeife dringender denn je. Wenn ich es mir nochmal abgewöhne, müsste ich wohl gleichzeitig aufhören zu malen :-)
    Viel Erfolg und Durchhaltevermögen!
  • WERWIN
    WERWIN
    .....................martin,in erster linie wünsche ich dir die ausdauer und kraft deine finger von den stengeln wegzulassen,du wirst es schaffen,sei nicht so n schwächling wie ich es bin,hab schon einige x aufgehört u.wieder angefangen,in kürze zieh auch ich n strich darunter...............for ever...................hoffe ich doch,also
    für n rauchfreies werk ist das schon sehr interessant umgesetzt,und ich würde nie auf die idee kommen etwas mit meinem verrückten denken in verbindung zu bringen, wenn du mit ölkreiden deine entzugserscheinungen an
    entsprechenden stellen zum ausdruck bringen würdest
    gruß werner
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @WERWIN Das ist witzig, das ausgerechnet du das sagst. Aber es passt haargenau, oder sollte ich sagen: wie prophezeit! Fast war ich geneigt, noch wildere Linien mit Ölkreide zu ziehen, und rate mal, warum ich es dann gelassen habe...es kam mir vor, als würde ich deine (oder simulacra´s) Malweise imitieren...da habe ich leider oder glücklicher Weise ein Sperre...
    Werner, ich weiß, daß das Quatsch ist, aber wer weiß, das Thema ist jetzt endlich angestoßen und es ist peinlicher Weise noch aus einem anderen Grund ein Neuanfang für mich...es mag erbärmlich Belanglos klingen: Habe aufgehört zu Rauchen...und das war sowas von heftig mit dem Malen verknüpft, das ich vorsichtshalber pausiert habe, ist eh schon schwer genug. Wenn man so will ist das mein erstes Rauchfreies Bild, wundere mich, das ich nicht einen Aschenbecher als Motiv genommen habe. :)
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Kari Kari, das mit der Achilles-Sehne kommt auch noch, aber an anderer Stelle, der Kopf ist voll mit Szenen. Paris und Helena, die beiden Verursacher der trojanischen Krieges, wären natürlich auch ein sehr interessantes Paar! Aber Amazonen haben einfach noch mal zwei bis drei interessantere Aspekte... (wahrscheinlich son Männerding... :) )
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @Gast, 2 Danke Dir! :)
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    @huekki Danke dir, :) es wird bestimmt noch was kommen! Ganz bestimmt!
  • WERWIN
    WERWIN
    .............den expressiven strich find ich schon x ganz wirkungsvoll,ich spür hier den dringenden drang mit einem kohlestift die dramatik zu verschärfen..............gw
  • Kari
    Kari
    Ich würde vllt noch an der Ferse ne wunde setzen, damit er eindeutiger als archilles erkennbar ist. ... Mein erster Gedanke galt Paris und Helena. .. Des is aber meckern auf hohem Niveau. Tolles Thema. Möchte gerne mehr sehen. Kari
  • Gast , 2
    wowh, martin, flotter strich.ganz hervorragendes werk
    lgm
  • seebaa
    seebaa
    Auf alle 20 wär ich gespannt :) Klasse thema - spannende umsetzung! lg