KunstNet uses Cookies. Details.
Hänsel, Gretel, Universum, Tür, Keller, Mischtechnik

HänselGretelAlexaUniversum

  • Avatar
    Uploaded by A-Hatter in 2017 on 11/30/2017

    Die Kinder Han Sell und Grea Tell wurden auf einem Schulausflug versehentlich auf einem Parkplatz im Naturpark Eifel vergessen.

    Nachdem sie eine Stunde gewartet und alle Hoffnung auf eine Rückhohlaktion verloren hatten, folgten sie einem Trampelpfad ins Untergehölz eines sehr, sehr dunklen Eifler Waldes.

    Bald kamen sie an ein Häuschen, dessen Dach und Mauerwerk mit den besten Smartphones und Tabletts bedeckt war. Han und Grea staunten, sagten "Crassey" und "Wie geil ist das denn" und "Scheiß die Wand an" Sie füllten sich die Taschen mit den besten Phones und Tabletts (die mit dem angebissenen Apfel, waren natürlich ihre Favoriten). Da erklang im inneren des Häuschens so ein Art Alexa Stimme:

    "Hacker, Hacker Häuschen, wer hackt an meinem Häuschen."

    Han und Grea erwiederten unisono: " Wer Namen, Standort oder Wohnsitz nennt ist selbst dran schuld."

    "Dann kommt herein, ihr klugen Kinder", sagte Alexa säuselnd.

    Die Tür des Häuschens öffnete sich voll automatisch. Han und Grea wurden wie magisch ins Innere gezogen und ganz wie plötzlich standen sie vor einer sehr, sehr alten buckligen Frau.

    Die alte bucklige Alexa stand vor einem riesigen Holzofen, nahm einen dürren Zweig und warf ihn in das lodernde Feuer.

    "Hey, wollt ihr mal ein wirklich ganz scharfes Spiel spielen?" fragte die Alexa.

    "Klar" sagte Han, "Warum nicht?!" erwiderte Grea.

    "Ja, dann kommt mal mit in den Keller!" krächzte die Alte und irgendwie hatte ihre Stimme plötzlich so einen Hall.

    Hal und Grea folgten der Alten durch einen wirklich total ewig langen, dunklen Gang in den "Keller" des Häuschens und standen dann plötzlich vor einer alten, morschen Holztüre.

    "Sagt nun die Worte 'Alexa wir wollen spielen!" forderte die Alte die Kinder auf.

    "A-Alexa wir wollen spi-pielen." sagte Hal und "Ja ja ja" sagte Grea gierig.

    Da öffnete die Alte die morsche Holztüre und was die Kinder dahinter sahen, ließ ihre Augen vor Freude leuchten.

    "Was für eine scheiß geile Auflösung ist das denn?!" stammelte Hal.

    "Oh you fukin gods, das ist ja Wahnsinn!" stammelte Grea.

    Da gingen die Kinder, wie von einem Leitstrahl geführt, durch die morsche Holztüre. Die Alte grinste und schlug die Türe blitzschnell zu.

TitleDie Geschichte von Han Sell und Grea Tell
Material, TechniqueFotomontage unter Verwendung des Werks "Amoureux surpris" von Ferdinand G. Waldmüller und eines Sternenfotos.
Year, Location2017
Tags
Categories
Info254 21 20 5 4.3 by 6 - 12 Votes
  • 21 Comments Sign in to leave a comment.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @Katharina: Verdammt ja, dieser Trend zur Vollzeitmagie geht mir total auf den Wecker.
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    @aha: Das kommt nur, weil Alan Moore jetzt Vollzeitmagier ist :)
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @Katharina: Da schreibst du was. ...und V (wie Vendetta) ist auch nicht mehr da, obwohl man ihn braucht.
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    @aha: Naja, ich hab halt ein unkurierbares Worst-Case-Hirn. :) Oh, das ist finster, aber sterben müssen die auch. Aber es ist doch gut, wenn die Reichen jedes Klischee erfüllen und sich dadurch als die Blutsauger zu erkennen geben, die sie sind. Wo ist Van Helsing, wenn man ihn mal braucht?
  • Latona
    Latona
    Na ja, ich sehe das so: Hänsel.Han kann in die Sterne gucken...Gretel soll die Wäsche waschen...und Alexa schweigt, weil sie die falsche Frage gestellt haben...;)
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    Drollige Geschichte mit einem merkwürdig offenen Ende.

    Wurden ihre e-gesmogten Hirne entswitched und fanden sie wieder Verbindung zum Universum und transzendierten sie in den Hyperraum?
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    @Ziethen

    Ach sie lauscht doch nur nach den kosmischen Klängen, nach der Schönheit und Einsamkeit des Universums, wer würde es ihr nicht gleichtun, ergäbe sich diese Ansicht und dieses Leuchten?
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Dank an alle für die lieben Kommentare!

    @Jens:*ganz breit grins* Kennst dich in der Eifel aus.

    @Katharina: Klasse! In die Richtung hab ich auch schon gedacht, wollte es dann aber nicht ganz so gruselig gestalten. ... so abwegig ist das aber gar nicht. Da gibt es doch so Versuche mit Ratten. Wenn man den Blutkreislauf einer alten Ratte mit dem einer jungen Ratte verbindet (igit), dann wird die alte Ratte wieder jünger und die junge Ratte .. oh Scheiße. Jedenfalls führte diese Entdeckung dazu, dass (stink) Reiche sich mit recht preiswerten Blutkonserven von meist armen Kindern behandeln lassen um so dem Tod ein Schnippchen zu schlagen.

    @U. Jap, der Waldmüller hatte schon was drauf. ..obwohl das Originalbild schon arg kitschig ist.
  • Wolkenfrosch
    Wolkenfrosch
    Tolle Geschichte, die Idee ist super.
    Und das Bild dazu auch.
  • U. Ziethen
    U. Ziethen
    Die Alte ist schon stark gemalt!! Aber das sie die Tür zum Universum verschließt mag mir gar nicht gefallen. ;))
  • A.Rivle
    A.Rivle
    Wow das ist ja echt cool, besonders die Geschichte dazu. Hab mich echt amüsiert. Klasse !!!👏🙌 😭
  • duschdich
    duschdich
    Boah ey, geil alta!
  • Jens Umbach
    Jens Umbach
    Großartige Wirkung, absolut klasse !

    Und dazu eine feine hintersinnige Geschichte, deren märchenhafter Charakter noch durch die gewagte Behauptung verstärkt wird,in der Eifel gäbe es so etwas wie Smartphones und Tablets ! :-)
  • seebaa
    seebaa
    Horch - was kommt vondraussen rein...😊 Fein!
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    Hinter der Tür versinken sie in einem schwarzen Spiegel und lösen sich auf. Das ganze wird dann Steve Jobs an die Venen angeschlossen, der noch lebt, sich jetzt aber von Kindern ernährt (Chinesische Arbeiter waren irgendwann nicht mehr genug. Wenn man zu viel Kohle hat, wird man halt wunderlich und kommt eh mit allem durch...)
  • Gurus
    Gurus
    die pseudo-depri-heulsuse mein ich jetzt nicht. ich red von deinem bild
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @Guru: Stimmt, wäre dann aber genauso infantil gewesen.
    Bin jeden Tag aufs neue froh, dass ich ihn ignoriert hab.
  • Guru
    Guru
    naja, hätte sich ja auch ahas nennen können, die Pickelfresse.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @Guru: Hat dein Plural wieder so'n dumm Zeug geschrieben?
  • Guru
    Guru
    er nu wieder - komm geh Falschparker aufschreiben.
  • Gurus
    Gurus
    und jetzt schneidest du immer das weltall mit rein. 2 ebenen echt kreativ..