KunstNet uses Cookies. Details.
Ursuppe, Universum, Jehan georges vibert, The marvelous sauce, Mischtechnik, Collagen

UrsuppeUniversumjehan georges vibertthe marvelous sauce

  • Avatar
    Uploaded by A-Hatter in 2017 on 12/03/2017

    Fotomontage unter Verwendung des Werks "The marvelous sauce" von Jehan Georges Vibert (1890) und einem Foto von RCW 108 (kaum 4000 Lichtjahre von der Erde entfernt, Image Credit: X-ray: NASA/CXC/CfA/S.Wolk et al; IR: NASA/JPL-Caltech)

TitleDie Ursuppe
Material, Techniques.o.
Year, Location2017
Tags
Categories
Info225 21 13 4 4.4 by 6 - 9 Votes
  • 21 Comments Sign in to leave a comment.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Hut zieh und Kratzfuss hatter. Dank euch!
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    Das kommt jetzt in meine Sammlung:))
  • Latona
    Latona
    also doch...kein Gott,.. dafür allerdings deine Montage (n) hier: köstlich göttlich, LG B
  • WERWIN
    WERWIN
    ...................^^....................hut u.knicks........chefe hhh...........*gw
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Dank an euch alle für die Schieberei und die lustigen teils auch sehr tiefsinnigen Kommentare zum Bild. Insbesondere bedanke ich mich natürlich für die in waschechtem Klinggonisch abgefassten, NSA sicheren Kommies. Der Babelfisch in meinem linken Ohr hat mir mal wieder gute Übersetzerdienste geleistet.
    *breit grins* hatter
  • Jens Umbach
    Jens Umbach
    @ aha:Na, wenn diese beiden für den ganzen Zirkus verantwortlich sind, würde das so einiges erklären...:-)
  • seebaa
    seebaa
    Ich sach nur 'allerfeinstes smörebröd, römtömtömtöm'...!
  • Walburgi Wöbse
    Walburgi Wöbse
    Irre gut!! 🙂
  • sebulon
    sebulon
    @ jaccolo...🤣 ...jo mei der Rand is no ganz schee weit weg. Da schwimmd heit keiner meha hi.
  • jaccolo
    jaccolo
    Es gibt an Schöpfer
    Oiss wos der schöpft is a Gschöpf
    Da Mensch is a wos gschöpfts
    und er hod zum Gschöpftn
    an Vastand dazua kriagt
    Mit dem ko er
    bis zum Rand vom Tella
    schwimma ...

    😎
  • sebulon
    sebulon
    @ Katharina...ja, das ist richtig, denn man kann es ja vor der Unendlichkeit nicht ausschließen. Würde man das ausschließen, dann wäre hier der Milchreis und durch dessen Außschluss die nicht mehr unendliche Unendlichkeit und somit gäbe es sie gar nicht.
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    @sebulon: Vielleicht ist das Universum tatsächlich entstanden, weil jemand nicht kochen konnte und ihm der Topf explodiert ist. Bestimmt ist jede Galaxie in Wahrheit ein Körnchen Milchreis. Vielleicht gibt es uns nur noch, weil wieder mal niemand die Küche putzen will.
  • sebulon
    sebulon
    Der Big Bang entstand laut Wissenschaft aus einem unendlich kleinen Punkt. Soso....die Grenze zu unendlich klein soll mir mal jemand erklären. Diese Grenze gibt es nicht. Unendlich ist nicht fassbar in einem Punkt. Aber unendlich viele Punkte in der Unendlichkeit, das ist einleuchtender. Also bedeutet der Urknall nicht den Grund allen Seins sondern ein Schöpfungsakt aus dem unendlichen Bewußtsein des Nichtfassbaren, der sich unendlich oft ereignen kann.

    Wie schon von jaccolo erwähnt mag auch ich deine Arbeiten sehr und dabei kann man sogar noch was lernen.

    Grüßle Siegfried
  • aktezeichnenXY
    aktezeichnenXY
    kennst dich aus?
  • aktezeichnenXY
    aktezeichnenXY
    @kruemel1 naja, aber so ne warme ursuppe im winter...
    ausserdem sinds ja nur zwei - bei dreien wirds dann problematisch, weil nur zwei schwarze löcher;-)
  • jaccolo
    jaccolo
    Ich mag dem Humor in/hinter deinen Werken 😁
  • kruemel1
    kruemel1
    Du weisst schon.....zuviele Köche verderben den Brei....ähm Suppe....;-)))
  • aktezeichnenXY
    aktezeichnenXY
    4000 lichtjahre? - und ich hab nur n fahrrad. hmmm...
    da wird die suppe ja kalt.
  • djembe
    djembe
    Ach was ....... nur 4000 Lichtjahre ... das ist ja quasi direkte Nachbarschaft .... ,-)
    Feinst montiert ...... ! dD
  • aktezeichnenXY
    aktezeichnenXY
    mhhh von der ursuppe mag ich auch mal kosten - bestimmt lecker!
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    Skeptischer Blick... eindeutig zu viel Chili, angebaut von den Insassen einer Irrenanstalt tief im südamerikanischen Regenwald.