KunstNet uses Cookies. Details.
Weit, Illustrationen, Fantasie,

zweitHochWeit

  • Avatar
    Uploaded by A-Hatter in 2018 on 01/04/2018

    Zu zweit. Zu hoch. Zu weit.

TitleZu weit
Material, TechniqueFotomontage eines ISS Fotos von Australien (von oben) und einer Illustration zur frühen Fliegerei. Beides Public Domain (hoffe ich).
Year, LocationNiederrhein/2018
Tags
Categories
Info127 6 11 4 3.7 by 6 - 7 Votes
  • 6 Comments Sign in to leave a comment.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    @seebaa: Dank dir.
    "Major Tom" inspirierend, muss ich mal was zu machen, und hab da auch schon so ne maxernstliche Idee.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Dank euch für Spaß und Rat.

    @Wolkenfrosch: Shit, war eigentlich auch nicht Australien sondern der Nordwesten von Mexiko.
    https://www.flickr.com/photos/nasa2explore/23732649930/

    ..was dem ganzen wieder eine politische Dimension verleiht. Also so was wie: Wie hoch darf man und wie hoch muss man fliehen -äh- fliegen um über Don Dumps dumme Mauer zu kommen ohne von den Kräften des Heimatschutzes abgeschossen zu werden und ohne die Kräfte der Gravitation zu verlieren. Wobei letzteres wie du schön beschrieben hast natürlich eine .. wie soll ich sagen ... surreale Angst ist.
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    @Wolkenfrosch: Danke für die Aufklärung, aber es war doch eher Spaß :)
  • Wolkenfrosch
    Wolkenfrosch
    Das Bild sieht gut aus.
    Ich wußte allerdings nicht, daß es in Australien auch schon so schlimm ist mit der Lichtverschmutzung.

    @Katharina Weiß:
    Steigt ein Heißluftballon zu hoch, kann man einfach den Brenner auf ganz kleine Flamme stellen. Dann kühlt die Luft im Ballon ab und das Ding sinkt wieder. Sollte das nicht schnell genug gehen, hat jeder Heißluftballon auch noch eine Klappe, durch die man Luft ablassen kann. Dabei sollte man aber darauf achten, nicht zuviel abzulassen, damit man mit dem Ding nicht abstürzt.
    In den Weltraum entfleuchen kann man mit so einem Ding also nicht.
  • seebaa
    seebaa
    Wusst ich doch, dass die Geschichte um major tom irgendeinen haken hatte....sie verlief ganz anders...auch die begründung lässt sich besser nachvollziehen...flucht war es...flucht.....verflucht gut, dass du's nach jahrzehnten endlich aufklärst...die Wahrheit kommt immer raus😊
  • Katharina Weiß
    Katharina Weiß
    Oh, davor fürchte ich mich immer, deshalb setze ich mich nicht in einen Heißluftballon. Dann steigt man immer weiter und kann warten, was zuerst platzt: der Ballon oder der Kopf :D