KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details.
Krieg, Burka, Straße, Malerei

KriegBurkaStraße

  • Avatar
    Uploaded by PJK on 02/03/2018

    So, neues Jahr, neues Glück, mal sehen. Einen Monat habe ich hierfür gebraucht, und das in engstem Zeitfenster... neben Beruf, Familie und Pflege aller anderen menschlichen Bedürfnisse blieb ausnahmsweise manchmal noch ein Stündchen Zeit am Abend um zu werken...
    ..... vielleicht geht es Euch dann wie mir, wenn ich täglich zu viele Nachrichten schaue, entsteht so ein Bild im Kopf...?!

TitleDunkle Zeiten
Material, TechniqueOil on canvas
Dimension 60 cm x 30 cm
Year, Location2018 Voerde
Price 528 EUR Purchase
Tags
Categories
Info658 25 77 8 5.6 by 6 - 16 Votes
  • 25 Comments Sign in to leave a comment.
  • PJK
    PJK
    @Walburgi Wöbse Danke Dir Burgi!
  • Walburgi Wöbse
    Walburgi Wöbse
    Wunderbare Umsetzung!
    LG Burgi
  • PJK
    PJK
    @Jens_N_H_Erdmann ... von mir auch alles Gute! Halt dich wacker :-)
  • RenateHorn
    RenateHorn
    @Jens_N_H_Erdmann
    Ein sehr mutiges, offenes Statement. Alles Gute für dich, Jens!
    Herzlich Renate
  • RenateHorn
    RenateHorn
    Ein aufrüttelndes Thema, toll gemalt. Ich dachte beim ersten Anschauen an ein Foto...
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    @Gast, 1 Tim, ein Erdmann steckt seinen Kopf nicht in den Sand, in die Erde, ist aber auch erdverbunden und steht mit beiden Füßen fest auf dieser Erde. Ich flüchte nicht in die Spiritualität, sondern schreite langsam, behutsam, bewusst und aufrecht in sie, wissend, dass dies mein Weg in den Widerstand ist, mein Weg zurück zur Natur und weg vom Krebs. Ein mühevoller Weg, der nicht so leicht zu schreiten ist, wenn er auf Unverständnis in der Umgebung stößt. Das kostet Kraft, Energie, die vom Malen abgezogen wird, das sicherlich. Aber jeder der bereit ist, wird seinen steinigen Weg in Angriff nehmen; jeder wird aber einen anderen Lösungsweg haben und ein eigenes Ziel. Ich bin froh unterwegs zu sein... Wenn ich mich selbst in Sicherheit gebracht habe, kann ich hoffentlich auch wieder meinen Beitrag leisten. Dazu braucht es Energie, Klarheit und Freude; an diesen Dingen leide ich immer noch Mangel, zu fordernd war 2017 an mich... Bilder wie diese machen mir aber Mut, ein wirklich umwerfendes Bild, dass mich in Zugzwang setzt. LG, Jens
  • PJK
    PJK
    @Gast, 1 hey Tim, alles gut, freue mich dass das Bild zum Nachdenken anregt :-)
  • Gast , 1
    @Jens_N_H_Erdmann Jens, die Kräfte, die am Werk sind, haben einen Namen. Und zwar: Homo Sapiens. Den Kopf in den Sand stecken, hilft da nicht. Ebenso wenig, wie sich ins Spirituelle flüchten.
    P.S. Hi Patrick, hatte ja nichts zum Bild an sich gesagt. Gefällt mir sehr gut. Sehr detailreich und toll gemalt. Gruß, Tim
  • PJK
    PJK
    Vielen Dank nochmal allen für die interessanten Gedanken / Kommentare zu dem Bild. Sicher bleibt es nicht das letzte dieser Art..
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    Ein trauriges, erschütterndes und wunderbar gemaltes Bild. Es geht zu Herzen, mahnt den Geist und schmerzt der Seele. Welche Kräfte sind in dieser Welt nur am Werk und an der Macht, um dieser Erde und ihren Bewohner(Inne)n so hässliche, schlimme und schmerzende Dinge zuzufügen. Immer wieder und immer schlimmer. Mir graut vor dem Gedanken, dass es noch schlimmer werden kann und dass auch ich indirekt Anteil daran habe.

    Ich verweigere mich den Botschaften des Niederen und Hässlichen und Dämonischen aus dem Mediengeflimmer, gebe ihnen möglichst wenig Energie und Aufmerksamkeit, um sie nicht weiter zu stärken. Wenn ich versuche, solche Themen für mich in Bildern zu verarbeiten, fühle ich die dunklen Emotionen. Aber ab und an muss es sein, fühle ich mich berufen, um eine bildnerische Aussage für mich zu finden. Gut, dass du es hiermit, mit diesem Bild, getan hast. Schön dass es dir bei all den Anforderungen dennoch geglückt ist, das Bild zu schaffen.
  • Elvipe
    Elvipe
    ja --- es ist fürchterlich .... nur weil es weit weg ist ist es nicht weniger schlimm .... ich find e du hattest Mut gehabt deine Gedanken so umzusetzen ---
    der Tod lauert überall --- es ist jedoch keine höhere Macht eines Todesengels --- sondern die Macht des Menschen dieses zuzulassen oder zu ändern

    LG
  • ErnstG
    ErnstG
    Klasse Umsetzung und klasse Licht im Motiv!
    Ernst
  • PJK
    PJK
    @Ganglion Danke auch Dir :-)
  • Ganglion
    Ganglion
    super und gut gemacht
  • PJK
    PJK
    Danke nochmal, Lilla, Marina, Romy, Hermine ;-))
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    DAs ist großartig! Thema und UmsetzungLG Lilla
  • Marina Helfrich
    Marina Helfrich
    Super gemalt Patrick. Es berührt und erschreckt, aber so ist Realität. LG Marina
  • dimmalin
    dimmalin
    Wow, sehr gut!
  • Hermine3
    Hermine3
    Sehr berührende Arbeit...
  • PJK
    PJK
    ... alle Kommentare sind willkommen. Danke für die positiven Worte und die hinterfragenden Gedanken...
  • Gast , 2
    Es ist so schön mit Euch. Danke, dass es Euch gibt 😍
  • seebaa
    seebaa
    Die frage nach dem sinn - des lebens, des miteinanders, usw. - kann nicht abbestellt werden.
    Es gibt zeiten, da kommen diese themen nahe - mit grund aus meiner sicht. Sich dem zu verschließen ist manchmal nötig und manchmal ist gerade die hinwendung das erforderliche. Gepaart aus den eindrücken der verschiedenen nachrichten und dem was sich in dir regt, denke ich, entsteht so ein bild mitunter im herzen.
    Das thema glauben, krieg, krankhaftes verzerrtsein diesbezgl., folgen davon und das was bleibt - mitsamt der frage nach dem wozu, mit welchen mitteln und um welchen preis - ist sehr gut auf den punkt gebracht. Spielen in dem wie die welt hinterlassen wird, vermeintliche kindheit und der kreislauf der wiederholung durch übertragung von alt auf jung bleibt nicht verborgen. Der kontrast zwischen stimmungen der beide kinder - in der fluchtlinie durch ein verhülltes glaubensbekenntnis getrennt....dort noch "heile", danach kaputte welt....- das ist sehr gut gemacht. In der bildmitte die glaubensfahne im wind - schön unauffällig und bestens platziert.
    Technisch 1a und nochmals eine steigerung zu deinen bisherigen werken, finde ich. Zudem empfinde ich für mich, ist deine hinwendung zur politisch/sozialen themen ein absoluter zugewinn. Nicht aufdringlich, sondern nachdenklich und bewegend - deine aussage!
    Sehr, sehr gut pat!!!
  • Gast , 1
    @Gast, 2 Ja, fürchterlich diese ganzen Brüllaffen mit ihren Rufen ..... Ich habe diesbezüglich auch eine Paranoia entwickelt. Für mich sind das alles Faschistoide. Diese ganze Religionskacke!
    P.S. Sorry Patrick, dass ich sowas hier zu deinem Bild schreibe.
  • Gast , 2
    Deswegen gucke ich kaum noch Nachrichten und habe meine Tageszeitung abbestellt. Das ganze Elend macht mich noch kranker.
  • Gast , 1
    Sehr politische Aussage. Der Todesengel mit.....na ja, sieht ja jeder..