KunstNet uses Cookies. Details.
Figural, Gemälde, Menschen, Malerei, Portrait, Maria

FiguralGemäldeMenschenMalerei

  • Avatar
    Uploaded by Brigitte Guhle

    Auftragsarbeit.
    "Dem Portraitör ist nichts zu schwör."

TitleEva-Maria R.
Material, TechniqueÖlfarbe auf Leinwand
Dimension 50 x 60 cm
Year, Location2004 Wiesbaden
Tags
Categories
Info2297 27 2 5.7 by 6 - 3 Votes
  • 27 Comments Sign in to leave a comment.
  • vanessa
    das lachen berührt einen! mich jedenfalls

    toll festgehalten find ich

    gefällt mir gut
  • 0991ocirnE
    was ich sehr toll finde.... du malst so, dass deine bilder immer so schön plastisch aussehen..als wenn man davor stehe und reinfassen könne.. das find ich absolut genial...
    mfg enrico
  • musrednar
    oh, vielen lieben dank für die ausführliche antwort! die ein wenig "esoterische" sache ist wohl beinahe die wichtigste, ab einem gewissen grad des könnens ...

    und ein bisserl faulheit ab und zu ist wichtig für die muse, irgendwann schlägst deinem schweinehund wohl doch immer wieder ein schnippchen :-)
    glücklich der, der an einem bild nur aufgrund seiner faulheit scheitert!!!! äh, sorry, DIE natürlich!
  • Brigitte Guhle
    Brigitte Guhle
    Ach weißt du, so ein bisschen Schleim hat noch keinem geschadet ;-D
  • laerbus-tra
    ambre, ich will jetzt wirklich nicht schleimen, aber das wort faulheit passt so gar nicht zu einer könnerin wie dir. das ist angesichts deiner bilder sehr schwer vorstellbar!
  • Brigitte Guhle
    Brigitte Guhle
    Liebe Barbara,
    jetzt muss ich tatsächlich ein wenig ausholen.
    Es gibt Aufträge, die ich ablehne bzw. bereits abgelehnt habe
    1. Generäle aus dem 2. Weltkrieg oder andere Verbrecher malen
    2. Schlechte Bilder von schlechten Fotos abmalen ("können sie uns mal ein paar Hochzeitsbilder malen?")
    3. Menschen 20 Jahre jünger oder 20 Kilo leichter malen.
    Außerdem hab ich einen Horror vor Architekturzeichnungen und dergleiche Sachen, die genau stimmen müssen. "Der Teufel steckt in der geraden Linie". War von Friedensreich Hundertwasser, so weit ich mich erinnere. Werde aber trotzdem demnächst mal ein Bild hochladen, auf dem ich ein Haus porträtiert habe.
    Ansonsten kann ich alles malen, was ich sehe (wenn ich nicht zeichnen darf, was ich lieber mache.)
    Und jetzt wird's vielleicht ein wenig esoterisch: Ich versuche, meinen Geist ganz frei zu machen. Nicht denken, nur Augen und Hand arbeiten lassen.
    So habe ich schon unter schwierigsten Bedingungen gearbeitet. Vor vielen Zuschauern, vor einer Fernsehkamera, mit einem Prominenten, der mich beim Zeichnen zugequatscht hat usw.
    Mich haut tatsächlich nix mehr um. Man muss aber ein Bild auch durchhalten. Und darin steckt die größte Gefahr für mich: Dass mich meine Faulheit behindert.
  • musrednar
    bin über deine heute reingestellte portraitskizze bzw. kiluga hier gelandet ... mich ständig die frage stellend:

    gibt es eigentlich noch motive bzw. teile davon (im portraitbereich), die dir allergrößten respekt abverlangen, fast ein wenig furcht daran zu scheitern? oder geht so ziemlich alles routinemäßig bzw. durch genaues hinsehen schlussendlich klar, sodass dich so schnell nix mehr umhaut?
  • odnaliW_ocsicnarF
    einfach wunderbar:o))

    lg.francisco wilando:o))
  • laerbus-tra
    danke ambre!
  • Brigitte Guhle
    Brigitte Guhle
    Ich antworte gerne.
    Ich habe in den vergangenen 20 bis 25 Jahren natürlich viele Kunden gehabt. Aber leben kann ich vom Porträtieren allein heute nicht mehr. Die Zeiten haben sich geändert. Heute verdiene ich meinen Lebensunterhalt hauptsächlich mit Unterricht. Macht mir aber auch Spaß.
  • laerbus-tra
    ... war in deiner galerie - bin beendruckt und ziehe meinen hut ....

    hast du viele kunden?
    das spricht sich doch sicher in windeseile rum.
    kannst du vom portraitieren leben?
    entschuldige bitte, wenn meine frage zu direkt ist, ich verstehe natürlich, wenn du nicht antworten möchtest.
  • Brigitte Guhle
    Brigitte Guhle
    @ kiluga: Ich kann am Stück auch nicht länger als 2 bis 3 Stunden dransitzen. Wenn die Vorarbeiten gemacht sind, also Fotos geschossen, die dann mit dem Kunden ausgesucht (ich arbeite immer nach mehreren Fotos), Keilrahmen bespannt und grundiert, dann kann ich das in einer Woche fertig kriegen. Ich arbeite zwar immer nur kurz am Bild, dafür aber sehr schnell. Ich finde, das schnelle Arbeiten wirkt sich auch immer auf die Dynamik des Farbauftrags positiv aus. Na ja, dann wird das Bild noch mal mit dem Kunden besprochen und eventuelle Korrekturen gemacht. Ist aber alles halb so wild.
  • kiluga
    kiluga
    brigitte sag mal wie lange werkelst du an so einem bild?? ich frag jetzt wegen den ganzen kleinen detail.. daran würde ich abdrehen und etliche pausen einlegen müssen um den kopf wieder fei zubekommen..
  • Brigitte Guhle
    Brigitte Guhle
    @ efwe: Ja, Hose = Wildleder, Mund = Lip-Gloss.
  • laerbus-tra
    also nix gegen gutes handwerk - wenn es dazu noch so supergut ist wie dieses!
    die auftraggeberin war sicher sehr angetan!
  • efwe
    efwe
    die lippen knalln ja ordentlich-!
    die rauhlederhose/?/gut ist da die stoffliche qualität gebracht--
  • Brigitte Guhle
    Brigitte Guhle
    Ich danke euch für die freundlichen Kommentare.
    @ Ma_Gie: Ja, da hast du Recht. Das ist good old Handwerksarbeit.
    @ Gerald: Ich gehe bei Auftragsporträts zu den Leuten nach Hause, weil die ja möglichst in ihrem Ambiente abgebildet werden sollen. (Bei mir daheim sieht es anders aus :-D) Dann mach ich eine Fotoserie von den Leuten in verschiedenen Klamotten, vor verschiedenen Hintergründen. Da muss ich blitzen, weil es ja im Haus recht düster ist. Wenn ich es ohne Blitz machen würde, könnte ich später keine Einzelheiten sehen. Mich stört das geblitzte Foto auch nicht. Und zum Modellsitzen - was natürlich am besten wäre - haben die Leute heute keine Zeit mehr.
    @ kiluga: Ich war auch etwas erschrocken über die vielen Details im Haus. Und als die Dame sich dann den Schal um den Hals band, kriegte ich Augenzittern. Habe aber schon Schlimmeres überstanden. Siehe

    Dr. Y. G.
  • ooboop
    top job brigitte!


    lg
    renata
  • trofgniR
    Chapeau!
    lg Sabina
  • NIWREW
    Klasse Arbeit!*****
  • Gerda
    Gerda
    ein sehr schönes portrait, dies farben und die genauen details, toll!!
    lg gerda
  • kiluga
    kiluga
    ich glaue daran würde ich verrückt werden. soviele kleinigkeiten.. aber dafür echt stark..hoffentlich bekommste das auch überbezahlt.. :-))) nur die schatten auf den händen die irretieren mich aber mehr von der farbe..
  • gerald
    gerald
    Schöne Arbeit schade ist nur das die Vorlage eine Blitzlichtaufnahme war ein Bild lebt durch Schatten erst und Blitzlicht künzelt schon das Foto.

    Technisch sehr Anspruchsvoll und sehr gut umgesetzt
    *****

    lg gerald
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Ambre, dein "Kommerz" lässt mein Herz höher schlagen. So malen möchte ich auch gerne können! Ich bin begeistert von deinen Porträts!
    Das ist für mich Malkunst, das gute alte solide Handwerk, die Beherrschung der Materie.
    Wunderbar!
  • Brigitte Guhle
    Brigitte Guhle
    Lieb Ma_Gie, ich danke Dir!
    Aber das ist wirklich reiner Kommerz. Man muss das können als Porträtist, aber gefallen tut mir sowas persönlich nicht so besonders.
  • Matthias Lotz
    Matthias Lotz
    Sehr lebendig-spitze!
    *****
    Alles liebe-Matthias
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Wundervoll, ich bin schwer beeindruckt! Die Farben, die Stoffe, der Gesichtsausdruck, das Arrangement, Haare, einfach Spitze!
    Und die Lebendigkeit, die das Bild ausstrahlt- tolle Arbeit!