KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details.
  • 2 Comments Sign in to leave a comment.
  • Grischa
    Grischa
    Es könnte von einem Kind sein und doch ist es nicht weil die Präzision der Figuren einfach nur mit sehr viel Gedanken dahinter entstehen ist.

    Lg Grischa
  • Vaga
    Vaga
    Dieses Blatt ist ein Indiz dafür, dass sich mehr darauf abspielt, als abgebildet ist. Es ist eins von vielen, die unruhig werden, sobald der Mond aufgeht. Und noch unruhiger, wenn er nicht aufgeht, sondern des Nachts völlige Dunkelheit herrscht.
    Aber dann - wenn alles schläft, was schlafen kann - rappelt's zwischen den Klappen des Skizzenbuchs. Dann wird's lebendig mitsamt seinem Innenleben. Da flattert's und staunt's, da rasselt's und raunt's, da wird geguckt und gehört und gezetert und gemordiot bis der Tag anbricht. Und erst dann ist augenblicklich der Spuk vorbei und jedes Blatt wieder glatt, jede Miene zurück im Gesicht, jedes Tier an seinem ursprünglichen Platz, als sei es niemals etwas anderes gewesen, als ein Stillleben auf einem Skizzenblatt Papier. ;)