KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details.
Antibiotika, Strand, Meer, Skulptur, Gefahr, Aquarellmalerei

WasserMeerOzeanKind

  • Avatar
    Uploaded by Günter on 03/30/2019

    Kind spielt arglos am Ufer. Es ahnt nichts von den Gefahren, die heut zu Tage im Wasser lauern. Insektizide Fungizide, Pestizide, Plastik, Weichmacher, Antibiotika etc. machen Wasser schon heute zu einem nicht ungefährlichen Element!

TitleWasser
Material, TechniqueWatercolor
Dimension 64 cm x 49 cm
Year, Location2019, Buchen, Odenwald
Price Purchase
Tags
Categories
Info325 21 31 1 5 by 6 - 14 Votes
  • 21 Comments Sign in to leave a comment.
  • Marina Helfrich
    Marina Helfrich
    Ich finde es einfach nur schön und toll gemalt, wie immer.
    Liebe Grüße
  • absurd-real
    absurd-real
    @Günter Es gibt doch noch mehr, als unverblümt direkt. Nämlich eben das was künstlerische Freiheit mit unter so interessant und spannend machen kann, Fantasie und Dinge in Verbindungen miteinander bringen, die sonst nicht passen, aber trotzdem eine Aussage mit sich bringen. Assoziationen verknüpfen, spannend und geheimnisvoll, vllt verstörend usw und trotzdem aussagekräftig. Das ist doch die eigentliche Kunst, Ausdruck und Gefühl zu erschaffen, ohne ein direktes Abbild von dem eigentlichen darstellen zu müssen. Mein Akku ist gleich leer und ich bin jetzt gleich angekommen. Darum lasse ich diesen schönen Text so gelabert uneditiert, und verabschiede mich mit einem Hosianna.
  • Günter
    Günter
    @absurd-real , schon gut, war nur ne Frage! Übrigens mit der Hand hast Du recht, wirkt tatsächlich zu klein! Also bis zum nächsten mal, servus Günter
  • absurd-real
    absurd-real
    @Günter ja, natürlich. Was für eine Frage, Günter. Das war natürlich nicht erst gemeint, Mensch. Darum hat Ganglinom auch recht, bis auf dass Gelaber ich sei der einzig wahre Künstler etc. Denn es ging bei meinem -nicht ernst gemeinten-Kommentar bloß um die Kritik gegenüber anderen Bildern und nicht um mein eigenes Können oder das Reflektieren über die eigenen Werke.
  • Ganglion
    Ganglion
    @absurd-real,
    Du bist der allmächtigste Gott unter den Künstlern und Kunstkritikern und natürlich liegst du immer goldrichtig mit deinen Kritiken unter meinen Bildern unter Tim's unter allen anderen.Dein Statement steht felsenfest und
    ist richtungsweisend und aussagekräftigend für das was nun Kunst zu sein hat und ist !!! Es lebe absurd-real gepriesen sei sein Name und sein Schaffen.
    Niemand beherrscht besser als Er die Prüfung und Sichtigung der Anatomie beim Betrachten der Bilder hier bei KN und auf sonstigen Kunstplattformen !
    Mögen wir unbekritikbaren unwürdigen Schmierenkünstler deiner Würdigung und Duldung hier bei KN würdig sein !
    Du bist und bleibst der einzigst wahre Künstler und alle die deine Werke schieben.Ich schiebe sie nicht also hab ich keine Ahnung !
    Somit kann ich also nicht von einem Sternenlevel auf vielleicht 1,3 aufsteigen(2Sterne wären zu unwürdig) :-(
    Bleib ich eben Antikünstler,hat ja auch was ;-)
  • Günter
    Günter
    @absurd-real Na ja , ein bisschen subversiv darf doch sein! Klar hätte ich meine Botschaft auch unverblümt rüberbringen können!, dann wäre es platt gewesen! Eine Frage : Hängt das von Dir zitierte Level tatsächlich davon ab ob die Leute sich eingestehen, dass Du mit Deinen Kommentaren unter ihren Bildern richtig liegst? Wow!
  • absurd-real
    absurd-real
    Jetzt müsst ihr euch nur noch eingestehen, dass ich unter euren Bildern ebenfall richtig liege...Dann steigt ihr endlich auf ein höheres Level auf..
  • Tim Weber
    Tim Weber
    Also... ich finde das Bild einfach unheimlich gut. Wirkt auf mich sehr lebendig, Tolle Ausgewogenheit der Kontraste zwischen Schärfe/Focus(z.B. Haare des Mädchens zu Wasser) Da ist Bewegung drin und man glaubt beinahe die Geräuschkulisse zu hören. Was allerdings diese ganzen Interpretation mit dem Plastik etc. anbelangt.....Wäre ich nie, nie im Leben drauf gekommen. Ich schäme mich zwar :-) .-) :-), aber auch ich muss hier absurd vollkommen recht geben bezüglich dem ganzen Hineininterpretieren.
  • Ganglion
    Ganglion
    Für mich wirkt zuerst das Bild und es symbolisiert ohne den dazugefügten Text Sommer, Sonne, Strand und Meer, dazu Kinderfreuden.Mir hat es den Anschein als hättest du von einem Verwandten oder Bekannten deren Kind gemalt um jenen eine Freude zu machen.Ein Bild spricht immer zu erst für sich ohne einen dazugehörigen Text.Du versuchst durch eine Thematik dem Bild seine Unschuld zu rauben und einen intellektuellen Touch anzuhauchen damit es einem kunstkritischen Anspruch noch irgenwie gerecht wird.Dem stimme ich entgegen.Das Bild ist und hätte auch weniger Diskurs gebracht wenn der Text nicht hinzugefügt würde.
    Es hätte schon gereicht das Werk mit eine Vielzahl an Touris mit Hotelburgen,Urlaubsfliegern usw hinzugemalt,dann hätte die Message nicht zu sein brauchen.Schon im Wasser schwimmender Müll hätte dieses Werk schon anders erklären sich lassen,somit bleibt mir ein fader Beigeschmack bezüglich deiner Erklärungsweise des Bildes.
    Da schließ ich mir absurd reals Aussage 100% an !
    Auch ist es schwierig Strandspielzeug(Verletzungsrisiko usw) und Schwimmreifen/Armreifen für Kleinkinder aus anderen Materialien herzustellen.
    Es gab mal letztes Jahr im TV eine Doku was Urlauber so alles zurücklassen wird und was an Müll achtlos dort hingeworfen wird ! Dazu ein Bild Günter,auch was in den Meeren ein Plastik umhertreibt,dann Überfischung etc,da hätte es diese Erklärung des ansonsten tollen Werkes nicht gebraucht.
    Trotzdem tolles Gelingen.
  • absurd-real
    absurd-real
    ^^ man kann es aber auch übertreiben mit der Doppeldeutigkeit. So gedacht, findet man doch in jedem Motiv etwas, solange man nur kritisch genug ist. Ist auf jeden Fall nicht das Verkehrteste. Doch ob man ein kitschiges Kinderbild - klar technisch gut gemalt, abgesehen von der Hand - durch eine Erklärung zwingend eine tiefere Bedeutung geben muss, oder ob man sich nicht alleine vom Bild her, einfach etwas "mehr" einfallen lassen könnte, was sowohl ansprechend aussieht und zugleich eindeutig zweideutig interpretierbar sein kann, muss jeder in seinem Anspruch und Können selbst herausfinden. Soviel zu den Kehrseiten der Medaillen.
    Oder man lässt es einfach als das was es augenscheinlich ist.
  • Günter
    Günter
    Danke für die Kommentare! Es stimmt schon, die von mir angesprochenen Gifte sind hier nicht zusehen, wenigstens vordergründig nicht. das eher liebliche Motiv lenkt ab, aber wie Martin Künne sagt, Plastik ist genug um das spielende Kind herum. Ich habe es nun mal mit Widersprüchen. Plastik ist ja meist gut anzuschauen, sein Äußeres verrät nichts über seine Wirkung. Besonders Kinder lassen sich von Farbe etc. beeindrucken. Widersprüchlich ist Plastik auch. Diese Schwimmflügel sind einerseits Schutz für das Kind andererseits eben auch eine Gefahr für seine Gesundheit! Übrigens auch Wasser hat mindestens zwei Seiten und kann immensen Schaden anrichten.
  • Ulrike Bretthauer
    Ulrike Bretthauer
    @absurd-real ... versuchsweise: Hätte Günter seinen Kommentar weggelassen ( hat er nicht, deshalb ist die message ja so klar ), wäre doch eine wahrscheinliche Reaktion die gewesen, dass das Plastikspielzeug nicht eben dazu beiträgt, dass unsere Gewässer entlastet werden. Vllt aber auch nicht. Ich persönlich denke tatsächlich nie zuerst an die Schattenseiten. Red river ist ein völlig beliebiger Titel und Blut habe ich nicht verwendet ;-DD . Einen schönen Sonntag wünscht Ulu
  • Reisender
    Reisender
    Wieder eine starke und aussagekräftige Arbeit von Dir. Auch aquarelltechnisch sehr gekonnt umgesetzt. Klasse!
  • Monika Leonhardt
    Monika Leonhardt
    Ein sehr schön gemaltes Bild ! Das Thema ist sehr gut gewählt....Plastik Plastik Plastik.... LG Mo
  • absurd-real
    absurd-real
    @Ulrike Bretthauer als ob du bei solchen Bildern ständig an die Schattenseiten denken würdest. Jedenfalls scheinst du es ja zu schaffen:

    Red River
  • Ulrike Bretthauer
    Ulrike Bretthauer
    ...ausgesprochen schwierig, ein Pestizid abzubilden. Mensch kann auch mal den Kopf benutzen, um die Botschaft zu entschlüsseln. Sei es nur, dem süßen Mädchen, diesen Spielplatz zu erhalten. MLG
  • martin-kuenne
    martin-kuenne
    Auf den ersten Blick völlig lieblich! Ich will auch nicht alles über-interpretieren, aber ich sehe mehr Plastik als nicht-dahin-gehörende-Chemie im Wasser! Das kleine Mädchen ist eingeschlossen von Plastik...rechts die Schüppe, links der Eimer, die Schwimmflügel, die immer so überdimensioniert aussehen und selbst die verhältnismäßig knappe Bekleidung ist noch synthetisch. Trotzdem wieder sehr gekonnt!
  • absurd-real
    absurd-real
    Was bringt deine Message/Intention wenn man sie nicht erkennt?! Die Hand kommt mir übrigens zu klein vor.
  • Dirk Dautzenberg
    Dirk Dautzenberg
    Ein so schönes, liebes Bild, so gekonnt gemalt! Die angesprochenen Chemikalien kann ich nicht ausmachen auf deinem Bild.
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    Leider! Das Bild ist aber super gemalt LG LIlla
  • joubbe
    joubbe
    ...ich sehe hier, aus kindlicher Perspektive, ein wundervolles Stranderlebnis, großartig dargestellt :)