KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details. ablehen
Malerei, Ölmalerei, Portrait, Mann, Sktchy

ÖlmalereiPorträtMannsktchy

  • Avatar
    Uploaded by Tosh on 08/21/2019

    Ich weiss nicht, ob jemand von Euch die sktchy-app kennt ( ich glaub, nur für iphone...) ? Dort laden Leute ihre Selfies oder andere Fotos hoch um gemalt oder gezeichnet zu werden. Ich bin da seit ein paar Monaten und hab einige dadurch schon portraitiert. Und die gemalten Menschen freuen sich auch, wenn's dann hochgeladen ist :-) . Gute Sache um dran zu bleiben.

TitleKen
Material, TechniqueÖl, nass in nass, auf Malpapier
Dimension 23 cm x 23 cm
Year, Location2019Köln, 2019
Tags
Categories
Info799 23 56 6 5.4 by 6 - 24 Votes
  • 23 Comments Sign in to leave a comment.
  • Tosh
    Tosh
    @Hannes: Vielen Dank.Super Zitat, passt, muss ich mir merken. Vor allen Dingen, wenn die Stimmen meiner Illustratorenvergangenheit wieder im Hinterkopf meckern: "Du machst das aber noch detaillierter, oder?"
    (...zu oft gehört.*sfz*)

    lg
    tosh
  • HannesWeiss
    Diese Flecken bringen für mich genau die: freiheitliche dritte Dimension im Erfühlen.
    Ein Ausspruch von Martin Eder 2012 könnte auch hierhin passen: "Bei Bildern muss eine groesstmoegliche Enttaeuschung da sein. Die muessen eigentlich nur so gut sein wie noetig, nicht mehr. Das wuerde dann zu beflissen wirken und das wirkt in der Kunst oft dumm."
  • simulacra
    simulacra
    Schönheit!
  • Michael Hatt
    Michael Hatt
    Ganz große Klasse!
  • Reisender
    Reisender
    Wirkt sehr ausdrucksstark und lebendig. Klasse!
  • Tosh
    Tosh
    @siku Ohweh, ist das kokettierend rübergekommen ? Solche Attitüden hasse ich ja bei anderen ... eieiei.....

    Also, nochmal zum Klarstellen: Natürlich habe ich das Bild komplett gemalt, aber ich lasse mich von den Zufällen der Anfangsanlage inspirieren. Die von Dir sogenannten"genialen Zufälle" sind erstmal lediglich das, Zufälle. ABER : da ich eine genaue Vorstellung von Look habe, kann ich entscheiden, ob das reinpasst in meine Vision oder nicht. Das ist nicht so ganz leicht, man wird extrem schnell davongetragen von grossartigen Effekten oder coolem Duktus und verliert das Ziel aus den Augen.
    Das dir dieser Strich nicht gefällt finde ich übrigens völlig o.k. und nachvollziehbar.
    Achso, und dieser rote Fleck verwunderte mich vor allen Dingen wegen der Sättigung. Eigentlich hab ich diese Farbe gar nicht auf der Palette ( ich arbeite mit 4 bis 5 Farben)??? Ich vermute, das sich ein lasierender Strich eingeschlichen hat.So oder so gefiel er mir dort und ich hab ihn gelassen.

    An alle nochmal ein grosses Dankeschön fürs Einbringen!
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    @siku - deine Sicht ist völlig ok Siku, ich finde deine Ausführungen dazu auch wirklich interessant, wäre schön so etwas öfter hier lesen zu können :) Gruß Magnus
  • absurd-real
    absurd-real
    @siku Wieso, niemand hat dir zugestimmt - bezüglich deiner ach so fachweiblichen Bildkritik ;D
  • siku
    Ja, Zustimmung - zum Bild - ist immer einfacher ;-). Dass der Hieb "Druck in die Komposition" oder "Pep, Schwung" wie auch immer - bringt, schrieb ich ja, das war ja nicht mein Anliegen.
    Es ist nämlich verdammt schwer für dieses "Brett vorm Kopf" eine andere Lösung zu finden.
    @ Tosh, Du weißt nicht wie der rote Fleck an den Mundwinkel kam? - hast du das Bild nicht gemalt? Hier sieht zwar vieles locker aus, aber "nur" von Zufall zu sprechen wäre kokettiert. Diese Komposition ist mit genialen Zufällen reich bestückt.
    Der rote Punkt im Mundwinkel bildet mit dem leichten Rot an der rechten Wange und dem roten Dreieck am Ohr eine Diagonale - das Farbenspiel bindet den roten Mund sanft in das Farbgefüge ein.
    Der Hut, die Augenbrauen, die Gestaltung der Augen, dieser Wechsel zwischen Realistisch und Auflösung im Zusammenspiel mit einer feinen und einfühlsamen Farbgebung ist raffiniert, Erinnert mich im Farbmilieu an Francis Bacons "Werkstattdreck".
    Dennoch, der Hieb am rechten Auge stört mich! :-)
  • magnusmalfix
    magnusmalfix
    Das passt schon, es bringt tatsächlich etwas Pep ins Bild :) (meine persönliche Sicht) und ich denke auch, dass ein Feedback einfach eine Fremdsicht ist, ohne eine „Aufforderung“ etwas zu ändern. Finde ich immer sehr interessant... und hier zu selten im KN unter diesem Aspekt. LG Magnus
  • Tosh
    Tosh
    @siku Ja, das ist immer schwer zu sagen. Solche Sachen entstehen bei meiner Arbeitsweise eher durch Zufall ( am Anfang wild drauf los und dann versuchen das Chaos zu bändigen ^^) und meine Aufgabe ist es dann, ob ich das Angebot annehme oder nicht. Bei dem Strich wars wackelig, mir gefiel aber die Dynamik wie Absurd auch schon anmerkte. Und ich weiss auch von meinem Hang alles schön brav auszumalen, insofern lasse ich das im Zweifelsfalle dann doch lieber stehen. Genauso ist dieser rote Fleck vua links am Mund auch geblieben, wobei ich null Ahnung hab, wie der da hinkam.:-P
  • Firefly
    Firefly
    Das sehe ich auch so. Gerade dieser "Fehler" macht das Bild weitaus interessanter. Gehört ne Menge Mut dazu, ein "perfektes" Bild durch so einen flotten Strich zu akzentuieren. Denn das kann schnell vieles ruinieren. Hier ist es absolut gelungen.
  • absurd-real
    absurd-real
    Ich finde, ohne diesen Strich und auch dem hellen Übergang zur Wange würde es um einiges langweiliger, wohl auch weil weniger dynamisch wirken. Auch die Blässe/Schicht über dem rechten Auge macht´s plastischer/spannender.
    [ Ich gehe bei einem Bild von der Perspektive des Motives aus gehen und nicht nach der des Betrachters.]
  • siku
    Immer wieder, wenn ich mir den "Ken" anschaue, stört mich der weiße Block über dem rechten Auge (vom Betrachter).
    Dieser weiße Hieb mag ja in Korrespondenz zur dem in kräftigem Schwarz gemalten Kinnbart stehen und damit für Druck in der Komposition sorgen, mir ist der flotte Strich jedoch "ein Dorn im Auge".
    Um nicht gleich als harmoniesüchtig verschrien zu werden, habe ich mal Fuerteventura 2 geschoben, da stören die weißen Flecken (Häuser) nicht.
    Gruß siku
  • Tosh
    Tosh
    Danke, ihr Lieben.
    Freut mich sehr.
    Ist ganz bestimmt kein Hexenwerk ^^, sondern eher das Ergebnis von Überlegungen zu Sehgewohnheiten, Leserichtungen und der Kunst des Weglassens. Am Anfang dachte ich noch, man kommt auf diesem Weg irgendwann an.
    Äh, nein :-)
  • Günter
    Günter
    Kompliment, toller Stil!
  • WERWIN
    WERWIN
    .............^^...............ist gut ausgeführt,für n profi wie tosh sicher kein so großes hexenwerk.............und das soll als kompliment beim empfänger ankommen.........*gw
  • Grischa
    Grischa
    Hört sich interessant an. Das Bild ist sehr berührend!

    Lg Grischa
  • private social club
    private social club
    sehrsehr gut..............
  • mms
    mms
    ... zuallerallererst deine Technik!
  • Ingrid Geiger
    Ingrid Geiger
    Sieht super aus !
  • seebaa
    seebaa
    Klasse👍
  • Firefly
    Firefly
    Irre gut!
    Chapeau!

Bisher: 497.649 Kunstwerke,  1.940.954 Kommentare,  260.268.262 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚Ken‘‘! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.