KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details. ablehen
Drache, Obermylau, Kriegsdenkmal, Freiluftmalerei, Zeichnungen

Drachentöterobermylaukriegsdenkmalfreiluftmalerei

TitleDrachentöter
Material, TechniqueTuschestift, Aquarell
Dimension 24 cm x 18 cm
Year, LocationObermylau, 22.10.2019
Tags
Categories
Info192 18 2 2.5 by 6 - 6 Votes
  • 18 Comments Sign in to leave a comment.
  • Michael Dübler
    Michael Dübler
    Für mich sind Glaube und Kirche nicht unbedingt das selbe, ich finde als Christ sollte man Bibel lesen und mit Gott reden das ist das entscheidende.
    Mit Gott kann man durch Gebet reden und wenn man die Bibel liest, Gott kann man überall entdecken, zum Beispiel in seiner wundervollen Schöpfung.
  • twilight
    twilight
    Michael,
    es ist völlig OK., Dich als Christen zu bezeichnen und dahinter zu stehen.
    Selber bin ich schon lange aus der kath. Kirche ausgetreten, deren Lehren und Geschichte ich abgrundtief hasse, da sie so viel Unheil angerichtet hat. Ich glaube weder an Gott, noch an den Teufel der Kirchen, fühle mich jedoch der Natur und seinen Gesetzen tief verbunden, meine, dass jede(r) von uns seinen persönlichen Kampf mit dem Drachen aufnehmen soll.
  • Michael Dübler
    Michael Dübler
    An Anarchist, ich hätte lieber nur schöne Seiten und finde den Vergleich schon etwas plump, wo kann man heute zutage noch heimische Produkte wie zum Beispiel Käse ohne Plasteverpackung kaufen, der zudem ökologisch hergestellt wurde? Es gibt im Supermarkt alles von überall her aber wenn man einfach gute Sachen aus der Umgebung haben möchte ist man ziemlich aufgeschmissen, und das ganze Zeug ist eingeschweist.
    Es ist der totale Raubbau an der Natur, ich dachte Du engagierst DIch für soetwas, aber offensichtlich ist das nicht der Fall.
  • Michael Dübler
    Michael Dübler
    An Bee, es ging mir wegen dem ersten Kommentar darum zu sagen, dass ich Christ bin.
  • bilder_berger
    bilder_berger
    @Michael Dübler verdrängen führt zur psychose.
  • anarchist graswurzelrevolution
    anarchist graswurzelrevolution
    "Wir würden unsere positiven Seiten nie erkennen, wenn wir keine negativen besässen. Beides zusammen ist wie eine schöne Gebirgslandschaft. Ohne Berge keine Täler, ohne Täler keine Berge. Wer in seiner Verblendung die Täler verschwinden lassen möchte, muss auch die Berge einebnen".
    ken wilber

  • Michael Dübler
    Michael Dübler
    Es ist ein Denkmal, der Bürger Mylaus für ihre gefallenen Söhne, Krieg und Gewalt verabscheue ich in jeder Form.
    Ich glaube schon, dass es den Teufel gibt und es gibt auch Satanisten, viele davon in den Chefetagen von Politik und Wirtschaft. Man sollte Menschen nicht so in Schubladen stecken, oft sind sie nur den falschen Einflüssen ausgesetzt, es sind im Grunde genommen Menschen die vom rechten Weg abgekommen sind, ihnen kann Jesus und der Glaube helfen wieder zu sich selbst zu finden, die Bibel vermittelt sehr gute Werte, und ist ein sehr weises Buch, durch Gebet kann man seine Probleme, Sorgen, Ängste und Nöte Gott erzählen und man kann ihm auch für all die guten Dinge danken die man hat.
    Die Schöpfung ist sehr Kostbar und wie wir Menschen damit umgehen ist eine Schande, all die Dinge die hier existieren können kein Zufall sein, wozu wären wir dann da? Wäre es dann unser Lebenssinn zu Konsumieren und zu produzieren damit die Wirtschaft läuft wie es uns die Medien vermitteln und unsere Erde, die Tiere und die Menschen ausgebeutet werden?
    Die Schöpfung war einmal der Garten Eden und der Satan hat Eva und Adam verführt und geblendet, die Welt in der wir heute Leben ist das Resultat.
    Aber es wird ein Weltengericht kommen und dann sind wir alle drann, wer das nicht einsieht ist selber Schuld. Gott liebt uns und seine Schöpfung und möchte dass wir umkehren und Buse tun, das alles bedeutet für mich Christ sein.
  • anarchist graswurzelrevolution
    anarchist graswurzelrevolution
    @Bee - ich glaube auch nicht an teufel.sog. teufel halte ich nur für metaphern menschlicher abgründe ihrer psyche.kriege,folter und dergleichen.
    vg blacky
  • Bee
    Bee
    Also ich habe nicht gedacht, dass Michael sich selbst als Drachentöter sieht 😁. Die Bemerkung ich bin Christ habe ich nicht verstanden im Zusammenhang mit dem Bild. Wo er den Teufel erwähnt, verstehe ich es jetzt, aber ich glaube nicht an Teufel.
  • anarchist graswurzelrevolution
    anarchist graswurzelrevolution
    sieht irgendwie transgender aus.aber damit habe ich kein problem,bin tollerant.du bist christ und sie haben keine schlechten ansätze,so wie die gewaltfreien anarchos und sozialisten.faschisten sollten hier lieber abhauhen so wie die kommunisten,die sind auch nur rotlackierte faschisten."kriegsdenkmal" finde ich interessant aber ich fände es interessanter auf eine betonmauer zu sprühen "denk-mal".nun ja, siegfried,
    der teufel steckt im "detail" der menschlichen psyche.
    der drachentöter kommt am besten klar wenn er in sich geht und meditiert.kein bock auf gewalt,aber wie soll man dann ärsche wie hitler in der vergangenheit und neuzeitlich andere diktatoren mit ihrem regime loswerden? das ist eine ungemache zwickmühle.
    übrigens,jesus hat laut bibel auch gewalt angewendet
    "siehe tempelreinigung bei den pharisäern" und hat in der bergpredigt mit der hölle gedroht,sprich einem folter-kz aus dem man nie wieder raus kommt.
    diesbezüglich erwische ich mich immer wieder dabei die christen als faschisten der liebe zu betrachten.
    aber ich bleibe buddha und bleibe entspannt es sei denn ich bekomme ein KARMA-KOMA ab.
    ich hoffe das ich dich nicht bla,bla...etc. habe
    vg blacky
  • Michael Dübler
    Michael Dübler
    Der Teufel wird auch Drache genannt, ich habe nicht mich gezeichnet sondern eine kupferne Statue oder zumindest einen Teil davon.
    Niemand behauptet das ich Künstler bin, vielleicht werd ichs ja mal.
    Christ bin ich aus Überzeugung, Gott liebt mich und ich lese viel in der Bibel.
  • bilder_berger
    bilder_berger
    @Bee... ne siegfried.
  • bilder_berger
    bilder_berger
    Michael D. als Drachentöter" :-) Schönes, zartes und sensibles Werk. hoch geistig, wenn man's ver-steht. Aber offensichtlich steht man hier schon hechelnd am zaun, um auf befehl der eigenen indoktrination gleich lauthals los zu kleffen. Wann hört denn diese bescheuerte schwarzweiße schubladendenke endlich mal auf !? Hier und anderswo!
  • Bee
    Bee
    Haben die Christen Drachen getötet?
  • per
    per
    alter, ... wie kommst du drauf dass du irgendwas bist? dir hat man gesagt, du bist christ. und du denkst, dass das so ist. das kunstnetding behauptet, du bist künstler.
    und was ist ein christ? also du?
  • Hermann van Klöten
    Hermann van Klöten
  • Michael Dübler
    Michael Dübler
    ich bin Christ.
  • per
    per
    alter falter... ich hab mir grade versprochen, baldmöglichst hardcorebuddhist zu werden.
    das da oben ist der auslöser.

Bisher: 490.765 Kunstwerke,  1.931.012 Kommentare,  247.098.237 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚Drachentöter‘‘! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.