KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details.
Malerei, Figural

FiguralMalerei

TitleFlagellation 2005
Material, TechniqueÖl auf Lw.
Dimension 195 x 127 cm
Year, Location2005
Tags
Categories
Info5462 96 26 7 5.5 by 6 - 34 Votes
  • 96 Comments Sign in to leave a comment.
  • Jutta Reiss
    Jutta Reiss
    Tolle Arbeit - und wieder eine spannende Komposition! Mutig noch dazu!
  • Jutta Reiss
    Jutta Reiss
    das bild ist wirklich superschön gemalt........aber ......ja für mich steckt da doch ein riesen aber dahinter......hab selbst gott sei dank keine persönlichen erfahrungen........ich glaube die schönen dinge des lebens liegen mir einfach mehr..........zumindest häng ich mir die lieber an die wand.......ist schwierig......man sollte auch nix totschweigen........hm......lieber gruß
    Schließe mich hier an! Jutta
  • marlene
    marlene
    das bild ist wirklich superschön gemalt........aber ......ja für mich steckt da doch ein riesen aber dahinter......hab selbst gott sei dank keine persönlichen erfahrungen........ich glaube die schönen dinge des lebens liegen mir einfach mehr..........zumindest häng ich mir die lieber an die wand.......ist schwierig......man sollte auch nix totschweigen........hm......lieber gruß
  • timber
    timber
    hammerbild...
  • Martina Bedregal Calderón
    Martina Bedregal Calderón
    Ohja, man träumt oft vom Fliegen, vom Der-Situation-Entkommen, auch noch Jahre danach. Gut ausgedrückt, ich habe allerdings persönlich ein Problem mit diesem Thema.
  • Gast , 48
    ja, immer wieder!
  • efwe
    efwe
    --again and again---
  • Gast , 47
    blau orange... danke muss ich auch mal wieder probieren...
    hmm als haut und als rost....und als kleid weis und schtten mit schwarz.
  • Gris 030
    Gris 030
    dreschflegel
    *****
  • Gast , 45
    Klasse *****
  • Gast , 17
    Vorherragend gut!
  • Saskia
    Saskia
    die beiden frauen und die wasserspiegelungen sind super gelungen, wirklich klasse.
  • Susimaus
    Susimaus
    ich bin beeindruckt und erschüttert!!
    *****

    LG
    Susimaus
  • Gast , 42
    ein wenig düster, aber die wasserreflexe und die komposition find ich gelungen. wie einige bereits erwähnt haben löst es starke emotionen aus. ich dachte es wären deine. weil deine signatur so präsent ist.
    croidon
  • Rene
    Rene
    hier wurde alles gesagt.. einfach super gemacht und sehr nachdenklich stimmend..
    schade, dass Abendstern nicht mehr unter uns ist... einfach ein genuss, die alte diskussion zu verfolgen :)))

    dies kommt in meine favoriten.. volle punktzahl :))
  • efwe
    efwe
    top!
  • Gast , 39
    So beautiful!!!
  • Gast , 38
    Hallo Nikolas

    Da ich mich mit dem Bild leider ziemlich personifizieren kann,trifft mich diese Darstellung natzürlich wie ein Schlüsselreiz,und deshalb hab ich so heftig reagiert.

    Ich kann mir aber gut vorstellen,daß es Menschen,ähnlich wie mich gibt,die,sähen sie dieses Bild in einer öffentlichen Ausstellung, und hätten ähnliche Erfahrungn gemacht wie ich,mit einem Messer oder Farbbeutel auf dieses Bild losgehen würden und es attackieren würden, eben als stellvertetendes Symbol für ihr früheres Leiden.

    Ich glaube dir gerne,daß du mit sowas persönlich nichts zu tun hast, du machst ja auf mich auf deinem Bild einen durchaus symphatischen Eindruck.

    Aber leider hast du dir ein sehr problematisches Thema ausgesucht und musst daher mit der ganzen Palette von Reaktionen rechnen,zu denen Menschen fähig sind.

    Ich hab mich auch in dein Gästebuch eingetragen.


    Liebe Grüße an Dich,

    Lulu
  • André M. Kuhl
    André M. Kuhl
    Für Lulu...

    Einen "Schlüsselreiz" wollte ich nicht und niemandem liefern. Ich gehe - glaube ich - auch nicht leichtfertig mit dem Thema um. Es ging mir eher um die Umdeutung eines "Klassikers", den man vielleicht nicht so einfach wiedererkennt. Mit der Realität, die hinter dem Bild aufscheinen mag, bin ich sehr vertraut, wenn auch nicht als unmittelbar Betroffener. Die Lebensgeschichte einer mir und meiner Familie sehr nahe stehenden Person, von der ich erfahren habe, liegt in ihrer Grausamkeit unendlich weit entfernt von dem, was in diesem Bild überhaupt zum Ausdruck kommt....

    Für Lulu...

    https://myownmusic.de/artistpage_info.php?artist_id=84291?
  • Gast , 28
    Die Wende von der Faszination der Gewalt hin zur liebenswerten Ästhetik kommt.

    Verlasst euch drauf !

    Vor allem die Ab -ART - igen.
  • Gast , 37
    eben erst hab ich diese arbeit entdeckt!
    für mich einer der gründe doch noch ab und zu ins KN zu gucken
  • Gast , 28
    Vielen Dank an den Moderator Heliopo !

    Das war sicher ein ab - ART-iger Kommentar von diesem Faker

    Passt aber zu manchen Kommentaren hier.

    Aber vor Mobbern und Stalkern ist man hier auch im Netz nicht sicher.

    Also nochmals herzlichen Dank für dein geschultes Adlerauge !

    Liebe Grüße,

    Lulu
  • Borat Sagdiyev
    [gelöscht vom Moderator Heliopo ,
    da Kommentar eines Fakers ]
  • Gast , 28
    Hallo,

    Ich habe dieses Bild v.a kritisiert,weil ich selbst Gewalt dieser ART erlebt habe.

    Dieses Bild weckt bei mir Erinnerungen,die sich nicht so ohne weiteres abstellen lassen.

    Es ist also eine ART Schlüßelreiz für mich.

    Allerdings von sehr negativer ART.

    Tud mir leid,aber ich nehm das eben persönlich.

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

    Lieb Grüße,

    Lulu (alias Abendstern)
  • Gast , 8
    Gerade die eins zu eins übernahme der lichtverhältnisse mit eben diesen schaumkronenschatten finde ich sehr passend, da sie dies scheinbare eintauchen in eine andere spähre sehr gut vermitteln.
  • Gaby Morath
    Gaby Morath
    keine heile welt, sondern die realität wie sie tagtäglich in unserer welt geschieht....

    eine hervorragende idee, menschen zum nachdenken zu bringen, egal welche meinung jeder dazu hat.

    das bild als solches finde ich toll gemacht. die idee ein lohnenswertes motiv, denn es wird hingeschaut und regt zur diskussion an.

    Gaby
  • Gast , 34
    nicht ganz ja. tolle malerei aber die komposition lässt mein auge springen.
    subjektiv...
  • Gast , 33
    Hi art-amk

    Du hast ein tolles Farbgefühl und das Bild ist meisterhaft.
    Ich hab nur eine kleine Kritik: Ich kenne das Foto von dem du die beiden Taucherinnen hast und bei der Übertragung in die eigene Komposition ist es wichtig, die Lichtverhältnisse, die im objektiven Raum herrschen zu übernehmen. Denn die Beiden Frauen schwimmen hier nicht im Wasser und haben dennoch schaumkronnenschatten aufm Rücken, wogegen das Licht auf die anderen Personen aus nem andern Winkel kommt. Ansonsten klasse !
  • Gast , 21
    Hallo Wilando, ahso, dann mag ich zuviel zwischen deinen Zeilen hinzu-gelesen haben. Entschuldige, denn das ging nicht gegen dich, sondern was (in) mir aufstößt beschrieb ich ja unten. Der Inhalt deiner HP erinnert mich an Thom Hartmann, ein Kämpfer an der AD(H)S-Front und ebenso wie Du, versucht er die Welt aufzurütteln, zu zeigen, daß es anders gehen könnte, wenn Mensch nur wollte.

    Interessant für mich festzustellen, wie gewaltfrei und sogar beschützend-friedlich ich dieses Bild empfinde...
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    ach ja.
    die erde brennt bereits? das HIRN scheint diesem brand bei manchem als erstes zum opfer gefallen zu sein...
  • Gast , 14
    @Gast, 21 - ich habe dir hier einen satz von mir kopiert, den du sicherlich nicht überlesen hast, dennoch aber nicht darauf eingegangen bist > zitat:

    "ich mache jetzt aber einen punkt, weil ich nicht immer die zeit dazu habe, mich ganz in meinen gedanken auszulassen, wie schon erwähnt, müsste man jedesmal einen ganzen roman schreiben, was ich hier aber nicht möchte, weil meine worte hier sehr wenig menschen erreicht." zitat ende.

    du bist noch nicht so lange in diesem ehrenwerten forum, wo es teilweise nur darum geht, sich selbst zu profilieren und die anderen niederzumachen, dies nur mal am rande erwähnt.

    wenn dir meine worte zu theoretisch und aufgesetzt vorkommen, dann nur deshalb, weil ich es mir abgewöhnt habe, all meine gedanken hier zu veröffentlichen - wenn, dann nur ansatzweise das genügt. außerdem verschwende ich auch nicht mehr so viel zeit wie ich es am anfang tat, mich mit jedem und allem hier auseinander zu setzen - bringt nichts aber auch gar nichts - nur unmut und unverständnis.

    du hast beim gleichen verlag wie ich ein buch veröffentlicht, das finde ich sehr spannend, ich gratuliere und wünsche dir auf diesem weg viel erfolg.

    in deinem buch behandelst du das thema "ich ticke anders" - in meinem buch geht es unter anderem darum, dass die menschen mit mehr respekt miteinander umgehen sollten, weil eben jeder anders tickt.

    :o))

    edit.
    p.s. du bist mir sicherlich nicht böse, wenn ich auf dein statement - ansonsten - nicht näher eingehe:o))
  • Gast , 21
    Hallo Wilando, ich habe ein Problem mit Missionierern und Institutionen, die versuchen, die Menschen durch Angstmache zu unterdrücken. Und Religion wird so gerne dafür missbraucht. Und Gewalt finde ich toll, wenn sie auf Einvernehmlichkeit beruht oder schlicht dazu dient, die eigene Wut moderat auszuleben, ohne anderen Menschen Schaden zuzufügen.

    Das Gegenteil von Gut ist nicht Böse, sondern gut gemeint. Habe vergessen von wem das war. Und Du wirst dich vielleicht wundern, ich empfinde deine Aussagen nicht grundsätzlich als falsch. Nur zu aufgesetzt, zu moralisierend-einseitig gedacht, zu theoretisch. Wir Menschen kleben nun mal weit mehr an unseren Instinkten als es Manche wahrhaben wollen. ;)
  • Gast , 14
    was fürn proplem hast du denn @Gast, 21? brauchst nicht zu antworten - ich weiß es:o))

    der rote punkt beruht auf gegenseitigkeit:o))
  • Gast , 21
    Wenn ich mir Bibeldarstellungen ansehe und wieviel Gewalt dort beschrieben ist... dagegen ist dieses Bild überaus friedfertig. Gerade die Menschen, die pauschal vor-verurteilen, sollten sich hinterfragen, wieviel Gewalt in ihrem Zwang, die Welt ihren Vorstellungen Untertan zu machen, wirklich steckt.

    Oder mal einer Flagellation beiwohnen und dort erleben, wieviel Vertrauen und Liebe zwischen dem oberflächlich betrachteten bösen Täter und dem bemitleidenswerten Opfer besteht. *lach*
  • Gast , 14
    @polygonist - du schreibst, dass wir in unserem zeitalter auf einem guten weg sind, da gebe ich dir nur bedingt recht, was die grausamkeit angeht. vergleicht man dieses aber mit statistiken, wo die neue welt momentan hinsteuert, so kann man sagen, dass die gleichgültigkeit der menschen immer mehr zunimmt und die ausbeutung unserer recourcen kein ende nimmt. schaut man in die zukunft, weiß man, dass der mensch sehr großen schaden angerichtet hat, den es gilt für unsere nachwelt zu reparieren. es fühlt sich aber keiner dafür verantwortlich jeder wartet auf ein signal das nicht in sicht ist.

    die größte herausforderung steht uns menschen noch bevor, das weiß mittlerweile auch jeder, dennoch tut keiner etwas, weil es in unserer zivilisierten welt immer noch um die erzeugung von konsumzwang geht, um einerseits arbeitsplätze zu sichern, andererseit die taschen der reichen noch mehr zu füllen. es dürfte ebenfalls bekannt sein, dass die reichen immer reicher und die armen immer ärmer werden. dies passt jetzt zwar nicht unbedingt hierher, weiterdenkend aber doch, weil auch diese situation ebenfalls gewalt erzeugen wird - man denke an die menschen, die in 50 oder 80 jahren ihr land velassen müssen weil es ihnen dort bereit bis zum hals steht. den gleichgültigen wird dies sicherlich nicht egal sein, denn sie denken erst nach ihrem ableben an die sintflut.

    bei uns mitgliedern erzeugt dieses bild natürlich jede menge gesprächsstoff und ich denke es ist keiner dabei, der gewalt gut findet - klar. das was ich meinte ist, dass so ein bild nicht in die breite öffentlichkeit gehört, gibt es doch menschen, die dieses nicht richtig deuten können.

    @frodo - ich habe keinesfall etwas gegen bildung, im gegenteil, ich bin sogar für wesentlich mehr bildung, nur sollte diese bildung niemandem aufgezwängt werden und schon gar nicht kindern, die vielleicht noch gerne 1 oder zei jahre einfach nur spielen möchten. was ich damit hintergründig meine ist, dass das gefühl, das kinder entwickeln sollten, total auf der strecke bleibt. gefülsthemen sind in unserer gesellschaft weitestgehend tabu, es wird viel zuwenig darüber gesprochen, was der mensch mit seinen manipulationen für schaden anrichtet.
    macht man eine umfrage und fragt die menschen warum sie auf der welt sind, weiß doch kaum einer eine richtige antwort darauf.

    ich mache jetzt aber einen punkt, weil ich nicht immer die zeit dazu habe, mich ganz in meinen gedanken auszulassen, wie schon erwähnt, müsste man jedesmal einen ganzen roman schreiben, was ich hier aber nicht möchte, weil meine worte hier sehr wenig menschen erreicht.

    ein thread darüber zu eröffnen ist sicherlich ein gute idee, dennoch aber auch sehr zeitraubend und teilweise ist es mit verschieden mitgliedern nicht möglich, eine vernünftige diskussion zu führen, ich mache da mit mir keine ausnahme denn wenn ich mich auf den schlips getreten fühle, gebe ich doch auch ganz gerne kontra.

    @polygonist hat recht, wenn er sagt, dass eine persönlich geführte diskussion ganz andere werte haben wird, denn wir kennen uns nicht persönlich und können uns leider nicht in die augen sehen - schade:o))


    in diesem sinne wünsche ich allen eine wunderschönen novemberanfang und weiterhin konstruktives und frohes schaffen.

    :o))

    p.s. sorry, wenn ich hier etwas durcheinander und vielleicht vom thema abweichend etwas von mir gegeben habe, ist es aber vieleicht ein kleiner einblick in dinge, die mich sehr beschäftigen, ich aber nicht tatenlos zusehe, sondern versuche, etwas gegen missstände zu unternehmen, siehe in meinem buch - "die erde brennt bereits".

    ich weiß natürlich auch, dass sich jetzt einige darüber aufregen, dass ich dieses hier erwähne, sind es aber menschen, die den wahren inhalt meines buches nicht kennen:o)) - und ich verzeihe es ihnen:o))
  • Peter Kramar
    Peter Kramar
    wirklich erfrischend diese perle zu finden in diesem meer von bildern im kunstnet.
  • Gast , 30
    Diese Werke sind es, die mich hier, im Kn, immer wieder "einfangen".
    Oberflächlich gesehen einfach nur hervorragend in Technik und Stil, haben sie eine unheimliche Sogwirkung, die Geist und Seele gefangen nehmen, man kann sich dem nur schwer entziehen.
    wie viwie schon schrieb, entstehen die Assoziationen dazu erst im Kopf jedes Einzelnen. Und kaum jemand schaft es neutral zu bleiben.
    Ich selbst würde mich glücklich schätzen, wäre mir die Fähigkeit dazu gegeben, etwas mit dieser Wirkung zustande zu bringen.

    @Wilando
    Dein Einwurf mit den Kindern in Vorschule und Kindergarten verstehe ich in diesem Zusammenhang nicht. Deine These dazu gleich garnicht. Hast Du was gegen Bildung?
    Mach doch im Forum mal einen Thread auf, denn dazu hätte ich ich einiges zu sagen.
  • Kay Viehweger
    na gut, dann halt nochmal was zu abendstern oder lulu oder wie auch immer (andré schuldigung). sie hat sicher auch ihre erfahrungen gemacht, um so zu reagieren. scheinbar war sie mit ner anderen meinung nur leicht überfordert. aber auch das wird sie noch lernen, das ein meinungsausstausch auch mal heftig zugeht und ein beleidigtes zurückziehen die schlechteste aller lösungen ist. von daher herzlich willkommen lulu.

    ps @ polygonist, die aussage ist eben für mich nicht eindeutig (zum glück) schau dir doch mal filmbeiträge im TV an, die werden auch erst eindeutig durch den gesprochenen kommentar.
  • Gast , 8
    Ja die debatte wurde eigentlich unter zwei bildern von andre geführt.
    Ich kann auch nur nochmal dazu sagen, das die bildsprache des künstlers im prinzip eindeutig ist !!!
    Jeder/o.einige schwelgen hier gedankenverloren in ihren ansichten und assozieren wie es ihnen gerade gelegen kommt.

    Das ist doch die große möglichkeit die uns die kunst gibt, durch assoziationskraft den eigenen standpunkt zu überprüfen und gelegentlich auch mal zu wechseln und sie nicht für die eigenen ansichten zu mißbrauchen.
  • kiluga
    kiluga
    diese diskusion unter diesem bild reicht eigentlich nicht aus man muss schon die diskusion

    Dollhouse
    mit dazu legen..um mal alles nachzuvollziehen..

    und da ist es auch ganz raus gekommen das sich abendsternchen ganz schön in widersprüche verstrickt hat und dem sternchen nicht mehr allein um die thematik ging..

    abendsternchen biste jetzt ne lulu geworden??
    jojo hätt mir besser gefallen damit habe ich als kind so gern gespeilt.. :-)
  • Gast , 26
    @Kay, @Polygonist: das kann ich nur unterstreichen
  • Gast , 8
    Da ich gestern vormittag an der diskussion unter anderem auch beteiligt war muß möchte ich auch nochmal was dazu beitragen.
    Das eine ist die stellungnahme zum bild ....das andere ist der umgang mit andersdenkenden (abendstern) Das man sich mal im ton vergreift und mal polemisch wird gehört einfach zu einem textforum......PUNKT!!!
    In real life würde das sehrwahrscheinlich diplomatischer abgehen...
    Was für mich ein tabu ist, ist das zeitgleiche angreifen der bilder desjenigen mit dem man eine diskussion führt (ist natürlich jetzt nicht mehr nachzuvollziehen). Das gehört da nicht rein und hat da nichts zu suchen !
    Ich denke das war der ausschlaggebend punkt warum abendstern die konsequenzen gezogen hat.
    Dummgelaufen nennt man das wohl.

    Wilando wenn du bilder kritisieren willst die gewaltdarstellungen aufgreifen, tue es doch bitte bei einigen meiner. Denn die sind gegen die subtilität dieser bilder von andre plump und banal.

    Denn wenn es danach geht sind wir doch in unserem zeitalter auf einem guten weg, vergleicht man mal mit den kreuzigungsmasskerbildern, kriegsheroendarstellungen etc vergangener jahrhunderte.....
    Wenn das keine gewalt ist...weiß ich es auch nicht mehr.
  • Kay Viehweger
    die aussage des bildes ist weder gut noch schlecht. was wir empfinden, entsteht doch erst in unserem kopf, und das immer eingefärbt durch unsere eigenen erfahrungen und unser zusammengebasteltes weltbild.
    daher 100 punkte für thema und umsetzung.
    lg
  • Gast , 28
    Francisco_Wilando

    Ich stimme Dir uneingeschränkt zu !
  • RoWo
    RoWo
    In jedem Fall: dieses Bild hat sein Ziel (oder besser gesagt, das des Künstlers) ganz offenbar erreicht. Es polarisiert, es erzeugt Reaktion, der Künstler darf sich erfolgreich schätzen.
  • Gast , 25
    zu lotta:
    is klar - schau mal die links da gehts genau darum. Mir ging es darum klar zu machen, daß in dieser Darstellung Gewalt nicht verherrlicht wird, oder plump abgebildet, sie dient als Metapher.

    cheesy
  • Gast , 27
    Bei Francisco_Wilando (und lullu) macht sich mal wieder regelrecht der Stumpfsinn luft. interessant, wie grade vielschichtige bilder immer wieder schwachkjöpfe anziehn, die meinen die welt könnte nicht auf ihren selbstüberschätzten schwachsinn verzichten.
  • Gast , 14
    genau lotta - das ist der grund, warum man kinder schon am liebsten im säuglingsalter in horte steckt, dann so früh wie möglich in die vorschule, mit 5 jahren in die schule, wenn möglich 10 - 14 klassen oder noch länger - die verstehen diese geistige und manipulierende gewalt sonst nicht weißt du? vor allen dingen können sie diese sonst auch nicht anwenden.

    werden tiere gefragt, ob man sie essen darf? nein, denn die verstehen dass doch nicht!

    werden kinder gefragt ob sie mit 5 jahren in die schule möchten? nein - die verstehen das doch nicht! weg mit den plagen, die einem nur n haufen arbeit machen. gameboy und pc, ja das ist gut, dageben die wenigstens ruhe und interessieren sich nicht mehr für dinge, die sie nichts angehen.

    :o))

    ------------------------------------------

    edit>

    Siglinde
    Kontakt

    Kontakt Siglinde
    PN senden
    Anmeldungsdatum 30.10.2006


    :o)) schön dass es dich gibt - siglinde:o))


    danke:o))
  • Gast , 26
    @Gast, 25: dein Kommentar ist gut, nur: ist Unterdrückung keine Gewalt?... doch eher im Gegenteil, gerade geistige Gewalt ist die schlimmste..
    LGW
  • Gast , 25
    Wieso überhaupt Gewalt? Also ich seh das Bild ganz anders: Sie hat sich für den Eheknast mit dem falschen (üblichen) Typen entschieden, dieser legt ihr SYMBOLISCH Fesseln an um Sie zu halten; Er war mal schön, Er war mal mutig, Er war mal ihr Traum - nun ist er der fette Spießer ohne Schwanz in der Hose, der sich nur spürt wenn er Sie unterdrückt. Ihre ganze Sehnsucht, Ihr ganzer Traum ist diesem Elend entkommen, frei sein, Gleiche unter Gleichen

    Dieses nicht rauskommen ist ein Schicksal, was Millionen auf unserer Welt erdulden.

    Literaturempfehlung:
    Ibsen, Henrik
    "Nora (Ein Puppenheim)"
    http://www.teachsam.de/deutsch/d_literatur/d_aut/ibsen/nora/ibs_nora_0.htm

    Filmempfehlung:
    Reiner Werner Fass.binder
    "Martha"
    🔗
    und

    "Warum läuft Herr R. Amok?"
    🔗

    peperoni
  • Gast , 14
    no komment - hier nicht!


    :o))


    ich bin nämlich erleuchtet, @lisa hat es erkannt, weil sie alle dinge sehr schnell erfasst und alles sehr genau durchliest und super versteht.

    @RoWo mahnt mich, ich wäre über das ziel hinausgeschossen:o))im gegenteil, das was ich erreichen möchte, da ist das ziel noch in weiter ferne mein lieber robert:o))


    aber danke an alle, die mir hier ihre aufmerksamkeit geschenkt haben, das ist mehr als ich verlangen kann:o))
  • lisa
    lisa
    was für ein gewalt.iger Kommentar, Wilando ;) sich was zu wünschen, ist vielleicht dümmlich, aber vielleicht ist es auch dümmlich, sich einzubilden, erleuchtet zu sein;)
  • Gast , 7
    Zitat Francisco Wilando:
    "....wer hat schon interesse an schönen dingen, die auf unserer erde ebenso passieren, wie die gewaltvollen?

    wenn also gewalt, gegengewalt erzeugt und ich denke dass ist jedem kommentierenden hier klar, warum also sollte schönes und gutes nicht ebenso schönes und gutes erzeugen? .... "

    hi francisco wilando, ich bin ja nicht so oft hier im kn wie ihr, aber eins fällt mir schon auf: der anteil der eher schönen, auch harmlosen, jedenfalls nicht polarisierenden bilder ist mit sicherheit viel größer als derjenigen, die das "schlechte" im menschen zeigen. so ist es auch in den meisten foren.

    es gab mal eine zeit, die noch gar nicht so lange her ist, da gab es bevorzugt harmonische bilder in einer heilen, kraftstrotzenden welt, mit fröhlichen, vitalen menschen, lachenden kindern, sonnigen bergeshöhen, blühenden wiesen und trauten wäldern.
    alles andere wurde als "entartet" verurteilt.
    die zugehörige realität, die parallel zu diesen positiven bildern entstanden ist, möchte ich jetzt nicht näher beschreiben.
    aber eines ist klar: beweis dafür, dass das gute im menschen durch heile-schöne-welt-bilder geweckt wird, kann man daraus nicht ziehen.
  • RoWo
    RoWo
    Solche Gewaltdarstellungen polarisieren natürlich immer, verständlich. Trotzdem ist dieses Bild "angemessen", weil es sie dokumentiert. Soll ein Künstler nicht seine Umwelt oder seine Erfahrungen reflektieren dürfen?

    @Roland: Ich glaube, du bist hier doch reichlich über das Ziel hinaus geschossen.
  • bastian schreck
    bastian schreck
    jo. amen.
    muss noch was schaffen und wie du schon so schön andeutest werden wir das hier nicht ansatzweise ausdiskutieren können.

    hab mal ne definition bzw. interpretation des begriffs demokratie von nem schlauen menschen gelesen:
    "unsere gedanken gehen als freunde auseinander".
    passt vielleicht grad ein bisschen... ;)
  • kiluga
    kiluga
    jo wilando und menschen geilen sich daran auf wenn man nen hund nen hut anzieht ne sonnenbrille und noch ne kravatte umbindet und
    ihn dann in pose stellt..

    also ich bitte wilando..
    das die gewalt zunimmt kommt bestimmt nicht wenn man solche bilder malt oder sich damit auseinander setzt.. aber der künstler tut es ...und viele die sich damit auseinander


    abendsternchen hat die gewalt gespürt..
    ah..

    Abendstern [heute um 09:10]
    thearter

    Den kannst du haben,den Morgenstern,mein Bester !

    Denk mal an Venus !

    Ich hab keine Angst vor euch,hab ne Nahkampfausbildung.
    ---------------------------------------------------------

    wenn da mal keine gewalt drin steckt..
  • Gast , 14
    mein lieber bastian - hierüber könnten wir jetzt stundenlang hin und her schreiben - man schreibt nie alles auf einmal nieder, was man denkt, nur ansatzweise, sonst würde man hier ja jedesmal einen roman verfassen.

    ich weiß, dass du sehr viel über dinge nachdenkst, die auf unserer welt passieren und dadurch dass du noch sehr jung sein musst, verdienst meinen ganzen respekt.

    ich denke schon sehr lange und sehr viel nach. was ich damit sagen möchte ist, dass auch ich kein perfekter mensch bin, nur fühle ich heute die dinge besser und erkenne, dass auch ich sehr viele fehler mache, bleibe jedoch bei meiner meinung und diese ist noch wesentlich ausgeprägter, als dass, was ich hier in der kurzen zeit niedergeschrieben habe.

    augenstern hat auf jeden fall einen fehler gemacht, denn durch ihre abmeldung gibt sie euch nur recht und kämpft auf diese art und weise nicht für die sache, für die sie eintritt.

    :o))
  • bastian schreck
    bastian schreck
    lieber wilando:
    "gewalttätige menschen geilen sich an solchen bildern auf und erzeugen somit noch mehr gewalt. " falsch, die finden medien, in denen sie das besser besorgt bekommen.

    "ich könnte kotzen, wenn ich so ein bild betrachte und kein künstler der welt hat es bis zum heutigen tage geschafft, der gewalt ein ende zu setzen - im gegenteil, die gewalt nimmt immer mehr zu."
    ob dies aber an der kunst liegt ist sehr fraglich. oft haben gewaltbereite menschen garnichtmal soviel interesse an kunst, dass sie dadurch verdorben werden könnten.

    usw. usw.

    dieses bild hier verlangt vom betrachter denkarbeit, das ist alles. und wenn morgenstern nicht damit klarkommt, dass manche leute keinen bock drauf haben sich meinungen verbieten zu lassen, nur weil sie mit ihrer nicht übereinstimmen, dann tut mir das sooooo leid.

    klar, kunst ist auch diskussion, aber gehe ich in ein forum und gebe ALLEN rote punkte, weil sie andere ansichten vertreten als ich selbst? nein.

    denk mal drüber nach. ;)
  • Gast , 14
    sag mal habt ihr alle was an der waffel???

    für mich der dümmlichste spruch unter diesem abscheulichen bild kommt von @lisa, zitat: groß..art..ig
    wenn jemand, der Übergriffe begeht, vielleicht mal etwas verstehen könnte, dann vielleicht, wenn ihm ein solches Bild gezeigt wird. Vielleicht. zitat ende.

    wann begreift die menschheit endlich, dass gewalt,auch hier in der darstellenden form, die gewalt niemals besiegen wird?

    gewalttätige menschen geilen sich an solchen bildern auf und erzeugen somit noch mehr gewalt.

    gewaltfreie menschen freuen sich, dass jemand den mut hat, solch ein gewaltvolles bild zu erzeugen und loben es mit schleimtriefenden kommentaren in den himmel.

    ich könnte kotzen, wenn ich so ein bild betrachte und kein künstler der welt hat es bis zum heutigen tage geschafft, der gewalt ein ende zu setzen - im gegenteil, die gewalt nimmt immer mehr zu.

    warum? unsere gesellschaft geilt sich auf an gewalttaten, die medien suchen sie regelrecht, weil nur gewltvolle reportagen vom leser/hörer/fernsehklotzer regelrecht aufgefressen werden.

    diese bilder und berichte wiederum erzeugen aber IMMER nur das eine und zwar GEWALT.

    wer hat schon interesse an schönen dingen, die auf unserer erde ebenso passieren, wie die gewaltvollen?

    wenn also gewalt, gegengewalt erzeugt und ich denke dass ist jedem kommentierenden hier klar, warum also sollte schönes und gutes nicht ebenso schönes und gutes erzeugen?

    DENKT DARÜBER DOCH MAL INTENSIV NACH!!!!!

    abendstern hat sich abgemeldet. warum? weil sie die gewalt spüren konnte, die dieses bild in euch erzeugt hat.


    schönen abend noch und alles liebe für euch,


    francisco wilando
  • Pigeldi
    Pigeldi
    Puh, schwere Kost. Ich sitze jetzt seit fast einer Viertelstunde vor diesem Bild und hänge zwischen der Faszination für die handwerklich exzellente Ausführung und der für mich verstörenden Bildaussage fest. Wenn du das Bild kurz nach Weihnachten gemalt hast, würde ich sagen, dass es einen deutschen Sextouristen bei einem Missbrauchsvorhaben eines thailändischen Mädchen darstellt. Die Rettung für sie ist die Welle, die für sie nicht Geißelung, sondern Rettung vor dem Missbrauch bedeutet. Daher in Form zwei schöner nackter reiner Frauenkörper, wie sie ihn vielleicht noch hat.
    Als Flagellation aus dem Bereich BDSM ist mir ihr Blick zu leidend und hilflos, und der Körper des Mannes zu untersetzt und mächtig. Den Voyeur im Hintergrund kann ich nicht so recht einordnen.
    Wahrscheinlich völlig beknackte Deutung, aber dies asiatische Aussehen des Mädchens, die Unterwasseroptik und der typisch deutsche Wabbelbierbauch haben mich darauf gebracht.
    Kein Bild für über's Sofa, aber für mich geniale Kunst.
    LG,
    Pigeldi
  • Gast , 22
    ******** dieses Werk sagt schon alles. Daher muß ich dem nichts mehr hinzu fügen.
  • Gast , 21
    Moin, schon mal jemand nachgedacht, daß es auch BDSM gibt? Das hat mit Verrohung und Gewalt nichts zu tun und die Kraft der Weiblichkeit und im Hintergrund der beschützend und zeitgleich dominierende Mann deutet aus meiner Sicht viel mehr darauf hin. Vertrauen - Hingabe - Demut - Stärke. Sie sitzt entspannt, kein Blut, keine Striemen, keine Peitsche. Die gleiche Demut bei einer biederen Madonna und im Hintergrund ein gekreuzigter, blutender Mann wäre demnach politisch korrekt? *kopfschüttel* Kraftvolles Bild - gutes Bild.
  • Gast , 8
    na ja abendstern hat schon seine konsequenzen daraus gezogen...ob daraus gelernt weiss ich auch nicht
  • Gast , 7
    Zitat
    "Abendstern [heute um 09:17]
    art-subreal
    Gewalt findet immer immer im Kopf statt.
    Da ist relativ unerheblich,ob sie nun schon zu hundert Prozent real ist,oder nur erst in der reinen Phantasie existiert.
    Phantasie ist immer der erste Schritt in die Realität ....."

    ok, verstehe.
    also auf zur bücherverbrennung:
    shakespeare, goethe, schiller, brecht, dürrenmatt, dostojeski .......
    nicht zu vergessen die bibel und besonders das alte testament .....

    abendstern: bitte überlege mal doch mal in aller ruhe, was du mit obigen eigentlich gesagt haben willst ....
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @art_amk: "...Bin ja selber nichtso ein Parlierer..."

    was zwar etwas schade ist, da wir alle von dir sicher ne menge lernen könnte, aber andererseits völlig okay, solange du uns deine bilder nicht vorenthältst. ;)
    die sprechen für mich nämlich bände. da ist es eigentlich fast unnötig noch was dazu zu sagen. zumal ja ein gutes bild auch ohne erklärung funktionieren sollte, was für mich jede deiner arbeiten schafft.

    was ich sagen will: du steckst deine zeit in die richtigen dinge, deine bilder und das ist gut so.
  • lisa
    lisa
    groß..art..ig
    wenn jemand, der Übergriffe begeht, vielleicht mal etwas verstehen könnte, dann vielleicht, wenn ihm ein solches Bild gezeigt wird. Vielleicht.
  • Gast , 19
    Ganz großes Kino!!!!!!!
  • André M. Kuhl
    André M. Kuhl
    Vielen Dank für die angeregte und anregende Diskussion! Bin ja selber nichtso ein Parlierer... Liebe Grüße an alle!

    André
  • Gast , 17
    *****
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    ich mag wohl Quatsch
    und damit bin ich hier raus

    aber nicht ohne vorher nochmal dies Bild zu loben
    schön ohne schön zu sein
    entblössend ohne bloss zu stellen
    anprangern ohne erhobenen Zeigefinger
    meisterhaft
  • Gast , 2
    The_Polygonist

    Richtig !

    Und das ist nun etwas,was viele nie verstehen werden.

    Der Lauf der Welt besteht aber daraus,das wusste schon Hegel.

    Eine Reaktion löst immer eine Gegenreaktion aus,die sich auf mich richtet und dann wieder zurück usw :

    Ping- Pong

    Gut und Böse sind dialektisch.
  • Gast , 8
    Ah...jetzt wird scharf mit roten pünktchen zurückgeschossen.

    Du hast dich im übrigen gerade selber wiedersprochen..abendstern.
    unten sagst du
    zitat:
    "Sehr richtig,Polygonist - genau das meine ich.
    Phantasie und Realität gehören untrennbar zusammen,Gut und Böse auch."

    und oben zu jennifers kommentar

    Zitat:
    "Jennifer
    Böses kann gut und Gutes böse sein.
    Das halt ich eher für ein Gerücht,das ist Quatsch."

    Kann schonmal ein bisschen verwirrend sein mit dem gut und dem böse.
    Na ja schwamm drüber......das ist eben dialektik!!!!
  • Gast , 2
    Jennifer


    Böses kann gut und Gutes böse sein.


    Das halt ich eher für ein Gerücht,das ist Quatsch.

    Denk mal an den 11 september 2001 -die anschläge waren definitiv böse

    ----------------------------------------------------------------------------------

    Ich mag Bilder, die Abgründe aufdecken.

    Wenn du das magst,warum gehst du dann nicht auf irgendwelche SM Seiten,da gibts Abgründe genug zu sehen,aber rotzt mir hier bitte nicht das ganze schöne Forum damit voll.

    ---------------------------------------------------------------------------------------
    Mit deiner Methode so etwas wie diese Bilder hier einfach abzulehnen bist du näher am Dunkel als du denken magst und dieses Bild strahlt hell, sehr hell.

    Ich lehne es nicht ab,ich verbiete es nicht....kann ich schon rein technisch nicht

    Ich kläre nur auf.

    Über MEINE Meinung dazu.

    Das ist schon alles.
  • Gast , 16
    Fantastische Arbeit André!
    Grüße aus Schwelm
    Sabina
    Zur Diskusion: Ich glaube, die Realität ist wesentlich schlimmer, als das hier gezeigte und sollte vielmehr an die Öffentlichkeit gezogen werden. Mit Schweigen und Wegschauen rüttelt man niemanden wach.
  • Gast , 8
    ...anders gefragt...was spricht dagegen zu graben ? Das ist hier die frage.
    Nach deiner bemerkung zu urteilen müßen wir immer nur schön das mäntelchen des schweigens drüberhalten und schon ist alles in ordnung.
    Das bist du auf dem holzweg abendstern !
  • malsupilahmi
    malsupilahmi
    Böses kann gut und Gutes böse sein.
    Ich mag Bilder, die Abgründe aufdecken. Mit deiner Methode so etwas wie diese Bilder hier einfach abzulehnen bist du näher am Dunkel als du denken magst und dieses Bild strahlt hell, sehr hell.
  • Gast , 2
    The_Polygonist

    Sehr richtig,Polygonist - genau das meine ich.

    Das ist nicht irgendwie hypotetisch "gefährlich sondern schlicht und ergreifend die Realität.

    Phantasie und Realität gehören untrennbar zusammen,Gut und Böse auch.

    Wie weit muß man denn im Menschen hinutergraben,um seine dunkle Seite zu entdecken ?

    Nicht sehr weit !
  • Gast , 8
    Gut der kommentar ist schon qualifizierter als der aus dem "dollhouse"...abendstern.
    Aber auch hier geht es um die reflexion auf gewalt. Deine assoziation auf "gewalt im kopf" ist äußerst banal und auch gefährlich.
    Sie sagt schlicht und ergreifend aus "wer gewalt im kopf hat...sie quasie zulässt und sieht......könnte sie auch ausüben." Oder anders" könnte sie bei anderen auslösen" sie quasie dazu animieren.
    Das ist die aufgeilbemerkung von wilando.....aber da hat ich ja was zu geschrieben.
    Nicht immer nur antworten.....auch mitlesen !
  • Gast , 2
    art-subreal

    Gewalt findet immer immer im Kopf statt.

    Da ist relativ unerheblich,ob sie nun schon zu hundert Prozent real ist,oder nur erst in der reinen Phantasie existiert.

    Phantasie ist immer der erste Schritt in die Realität .....
  • Gast , 2
    thearter

    Den kannst du haben,den Morgenstern,mein Bester !

    Denk mal an Venus !

    Ich hab keine Angst vor euch,hab ne Nahkampfausbildung.
  • Gast , 8
    Ich finde hier gibt es eigentlich recht wenig zum sich aufgeilen, weil es das vermeintliche thema mißbrauch sehr versteckt im hintergrund nur anzudeuten weiß.
    Im vordergrund steht das gefesselte mädchen und zwei fast schon engelshafte frauen die hier entgegenschweben, so als würde es hoffnung für sie geben (wo auch immer das sein mag)
    Auch die lichtspiele auf dem körper bzw. die körperhaltung der frauen deuten auf eine fast schon andere spähre (wie wasser) hin in der sie sich befinden würden und in der sie das mädchen mitnehmen würden.
    Wie schon gesagt in der andeutung liegt die kraft dieses bildes weil es dem betrachter genügend raum für assoziationen lässt, die allerdings recht unvermeidbar natürlich in eine bestimmte richtung gehen...dem schicksal des mädchens und wie es dort hingekommen ist.Aber es gibt zwei richtungen/zwei zukünfte/wege in der sie weitergehen kann.
    Die brutalität dieses bildes liegt in dem aufeinanderprallen zwischen den kontrasten des schönen und der anmut auf der einen seite und der ungezügelten menschenverachtenden lust auf der anderen seite. Diese lust ist zudem alt , fett und unansehnlich, zudem malerisch nur schemenhaft angedeutet, so als wäre es nur eine verschwindende option.

    Wer sich aufgeilen muß, der benötigt allerdings ganz anderen stoff....für den würde so ein sensibles bild keine wirkung erzielen und eher entwaffnend wirken !!!
  • Gast , 14
    es gibt bestimmt menschen, die sich an solchen darstellungen so richtig aufgeilen.
  • Gast , 13
    geisselung, grausames thema, meisterhaft umgesetzt, gaensehaut habe ich bekommen, hammermaessig!!!

    lg
    renata
  • Gast , 12
    mir läuft es kalt über den rücken .....
    wunderbares werk!!!
  • Gast , 11
    sagt total viel aus dieses bild... :-O einfach nur meisterklasse!
  • Gast , 10
    aaaaaah, fantastisch. hab deine uploads schon etwas vermisst..die asiatin unten rechts ist..aaaaah. ich liebe deine malereien!
  • kiluga
    kiluga
    tja abendstern man kann sich die welt auch bunt und sonnig malen und sich eine schöne bunte traumwelt zurecht legen..ein trugbild.. aber so ist es nunmal nicht immer.. und ich finde das bild gut auch wenn es keine freude macht es zubetrachten.. aber es wirft fragen auf und bringt einen zum nachdenken..sonst wie gewohnt sau geil gemalt..
    klasse werk
  • Gast , 8
    wieder so ein hammerteil....ich geh am stock
  • Gast , 7
    großartig!!!!!


    Zitat: "Abendstern [heute um 19:05]
    Ich find so etwas nicht gut
    Zuviel Gewalt"

    abendstern: wo, meinst du, findet die gewalt statt?
    auf dem bild oder in der realität?
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @Gast, 2: hörr uff. is gut nu, sonst komm ich mitm morgenstern... ;)
  • Gast , 6
    gut so wenn ein bild emotionen auslöst !!!
    heile welt bildchen gibt es genug
    aber die welt ist nicht nur schön
    auch wenn man es nicht gerne sehen will
    also daumen hoch!!!
    und wieder kompliment
  • Gast , 5
    Mich macht so was einfach nur wütend. Den kranken Typ rechts im Bild könnte ich erwürgen.
    Sepp
  • bastian schreck
    bastian schreck
    bild ist der hammer!
    @Gast, 2: rote punkte verteilt man übrigens sinnvollerweise, wenn ein kommentar nicht hilfreich ist (wozu man aber etwas die kommentierenden einschätzen können sollte und am besten noch die person, die das bild gemacht hat) und deren umgang untereinander, und nicht dann, wenn man die meinung des kommentierenden nicht teilt.
    dafür gibts von mir mal ganz ausnahmsweise bunte punkte.

    und jetzt will ich von vielen schlauen leuten viele schlaue punkte für diese diplomatische höchstleistung. ;)
  • sonadora
    sonadora
    einfach nur geil
    !!!!!!!!!!!!!!!!
  • Gast , 2
    Ich find so etwas nicht gut

    Zuviel Gewalt
  • Ingrid Müller
    Ingrid Müller
    krass - das kommt gut